Alfred Puck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Puck (* 1927) ist ein deutscher Ingenieur und emeritierter Hochschullehrer.

Er schloss 1953 ein Maschinenbau-Studium an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (damals Ingenieurschule Hamburg) ab. 1967 wurde er an der TU Berlin zum Dr.-Ing. promoviert. Von 1979 bis 1989 war er Professor für Konstruktionstechnik an der Universität Kassel. Danach arbeitete er u. a. mit dem Institut für Kunststoffverarbeitung an der RWTH Aachen zusammen.

Sowohl in seiner Industrietätigkeit als auch in der Forschung befasst er sich schwerpunktmäßig mit der Konstruktion und Berechnung von Faser-Kunststoff-Verbund-Bauteilen.

In der Forschung steht der Prof. emer. Puck heute für das physikalisch-basierte Festigkeitskriterium für unidirektional verstärkte Faser-Kunststoff-Verbunde, das auf Überlegungen von Charles Augustin de Coulomb, Christian Otto Mohr, B. Paul und Zvi Hashin beruht. Der Vorteil dieses Kriteriums besteht in der Unterscheidung der Versagenstypen Faserbruch (Fb) und Zwischenfaserbruch (Zfb) im Gegensatz zu den nicht-differenzierenden Kriterien wie z. B. dem Tsai-Wu-Kriterium von Stephen W. Tsai und Edward M. Wu. Für beide Versagenstypen werden jeweils getrennt Anstrengungswerte (eine Art Reservefaktor) auf Grundlage der Einzelschichtkennwerte und der wirkenden Belastung errechnet. Der Zwischenfaserbruch wird weiterhin durch sog. Bruchmoden charakterisiert, wobei der errechnete Bruchwinkel von entscheidender Bedeutung ist.

Ein recht umfangreicher Vergleich verschiedener Festigkeitskriterien für Faser-Kunststoff-Verbunde wurde in der "World-Wide Failure Exercise" durchgeführt.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur zum Thema[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Failure Criteria In Fibre Reinforced Polymer Composites: The World-Wide Failure Exercise. Editors: M. J. Hinton, A. S. Kaddour, P. D. Soden. Elsevier 2004
  • Analysis of Failure In Fiber Polymer Laminates -- The Theory of Alfred Puck. M. Knops. Springer 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]