Alibi (1929)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelAlibi
OriginaltitelAlibi
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1929
Länge90 Minuten
Stab
RegieRoland West
DrehbuchElaine S. Carrington
J. C. Nugent
C. Gardner Sullivan
Roland West
John Griffith Wray
ProduktionRoland West
KameraRay June
SchnittHal C. Kern
Besetzung

Alibi ist ein US-amerikanischer Kriminalfilm des Regisseurs Roland West aus dem Jahr 1929. Der Film basiert auf dem Theaterstück „Nightstick“ von Elaine S. Carrington, J. C. Nugent und John Griffith Wray. In den USA hatte er am 20. April 1929 seine Premiere.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chick Williams wird aus dem Gefängnis entlassen und schließt sich sofort seiner früheren Gang wieder an. Als bei einem Raubüberfall ein Polizist ermordet wird, gerät er unter Verdacht. Die Gangster hatten Joan, die Tochter eines Polizisten, mit in das Theater genommen, während der Pause das Verbrechen begangen und sich schließlich ihrer bedient, um ein Alibi zu haben. Bei den Ermittlungen schreckt die Polizei vor keinen Mitteln zurück und schleust sogar einen Undercover-Agenten in die Gang ein, um das Verbrechen aufzuklären.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film entstand zu Beginn der Tonfilm-Ära; deshalb drehte man weitere Szenen für den Film, die für eine Stummfilm-Version verwendet wurden, die zeitgleich veröffentlicht wurde.

In den Gesangsszenen ist statt Irma Harrisons Stimme jene von Virginia Flohri zu hören.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oscarverleihung 1930[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

nominiert in den Kategorien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]