Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1988

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 7. Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft fand vom 27. bis 31. Januar 1988 im italienischen Madonna di Campiglio statt.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Deutschland BRBR Deutschland FRG Kaspar Gilgenrainer 1:33,15
2 Deutschland BRBR Deutschland FRG Wolfgang Graßl 1:33,24
3 OsterreichÖsterreich AUT Peter Rzehak 1:33,56
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tommy Moe 1:33,62
5 TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Vlastimil Maxa 1:33,81
6 NorwegenNorwegen NOR Svein Erik Krohn 1:33,99

Datum: 27. Januar

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jeremy Nobis 1:35,26
2 ItalienItalien ITA Sergio Bergamelli 1:35,85
3 OsterreichÖsterreich AUT Peter Rzehak 1:35,98
4 SowjetunionSowjetunion URS Kostantin Christiakow 1:36,13
5 Deutschland BRBR Deutschland FRG Kaspar Gilgenrainer 1:36,16
6 NorwegenNorwegen NOR Lasse Kjus 1:36,61

Datum: 28. Januar

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Gregor Grilc 2:05,55
2 FinnlandFinnland FIN Janne Leskinen 2:05,73
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jeremy Nobis 2:06,28
4 SowjetunionSowjetunion URS Kostantin Christiakow 2:06,48
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Matthew Grosjean 2:06,52
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Stefan Schadinger 2:06,55

Datum: 29. Januar

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 Bulgarien 1971Bulgarien BUL Stefan Schalamanov 1:42,30
2 SchwedenSchweden SWE Thomas Fogdö 1:42,95
3 FrankreichFrankreich FRA Max Ancenay 1:43,24
4 SchwedenSchweden SWE Niklas Nilsson 1:43,32
5 JapanJapan JPN Kiminobu Kimura 1:43,35
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Matthew Grosjean 1:43,46

Datum: 30. Januar

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SowjetunionSowjetunion URS Kostantin Christiakow
2 FrankreichFrankreich FRA Max Ancenay
3 TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH Vlastimil Maxa
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Christopher Puckett
5 SchweizSchweiz SUI Etienne Glassey
6 OsterreichÖsterreich AUT Peter Rzehak

Datum: 27./ 30. Januar

Die Kombination bestand aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 Deutschland BRBR Deutschland FRG Andrea Schwarzenberger 1:15,24
2 OsterreichÖsterreich AUT Sabine Ginther 1:15,27
3 SowjetunionSowjetunion URS Ula Lodsinja 1:15,73
4 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG Andreja Potisk-Ribič 1:16,05
5 OsterreichÖsterreich AUT Anja Haas 1:16,27
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Picabo Street 1:16,29

Datum: 27. Januar

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Sabine Ginther 1:16,26
2 Deutschland BRBR Deutschland FRG Andrea Schwarzenberger 1:16,33
3 FrankreichFrankreich FRA Aline Mandrillon 1:17,01
4 Deutschland BRBR Deutschland FRG Carola Spatschil 1:17,02
5 Deutschland BRBR Deutschland FRG Stefanie Müller-Schunk 1:17,35
6 ItalienItalien ITA Bibiana Perez 1:17,68

Datum: 28. Januar

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Sabine Ginther 1:53,22
2 ItalienItalien ITA Bibiana Perez 1:53,71
3 OsterreichÖsterreich AUT Elfi Eder 1:54,06
4 NorwegenNorwegen NOR Marianne Kjørstad 1:54,51
5 ItalienItalien ITA Renate Oberhofer 1:54,75
6 FrankreichFrankreich FRA Sandrine Girard Berthet 1:54,87

Datum: 30. Januar

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 ItalienItalien ITA Renate Oberhofer 1:37,98
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Tanis Hunt 1:38,65
3 FrankreichFrankreich FRA Raymonde Ansanay Alex 1:38,99
4 OsterreichÖsterreich AUT Elfi Eder 1:39,31
5 SchwedenSchweden SWE Ylva Nowén 1:39,55
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Krista Schmidinger 1:40,01

Datum: 31. Januar

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 OsterreichÖsterreich AUT Sabine Ginther
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Krista Schmidinger
3 FrankreichFrankreich FRA Raymonde Ansanay Alex
4 SchwedenSchweden SWE Ylva Nowén
5 ItalienItalien ITA Roberta Serra
6 Deutschland BRBR Deutschland FRG Stefanie Müller-Schunk

Datum: 27./ 31. Januar

Die Kombination bestand aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 OsterreichÖsterreich Österreich 3 1 3 7
2 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 2 2 4
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 2 1 4
4 ItalienItalien Italien 1 2 3
5 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 1 1 2
6 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 1 1
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 1 1
8 FrankreichFrankreich Frankreich 1 4 5
9 FinnlandFinnland Finnland 1 1
SchwedenSchweden Schweden 1 1
11 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]