Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft 1995

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 14. Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaft fand vom 16. bis 21. März 1995 im norwegischen Voss statt.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 ItalienItalien ITA Kurt Sulzenbacher 1:41,19
2 OsterreichÖsterreich AUT Norbert Holzknecht 1:41,43
3 ItalienItalien ITA Paolo Lampredi 1:41,59
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Wisi Betschart 1:42,04
5 OsterreichÖsterreich AUT Christoph Gruber 1:42,37
6 OsterreichÖsterreich AUT Christian Reiter 1:42,46

Datum: 16. März

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicht ausgetragen.

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Christoph Gruber 1:58,91
2 SchweizSchweiz SUI Marc Kühni 1:59,19
3 FrankreichFrankreich FRA Jeff Piccard 2:00,46
4 ItalienItalien ITA Arnold Rieder 2:00,63
5 FrankreichFrankreich FRA Cédric Meilleur 2:00,67
6 ItalienItalien ITA Alexander Prosch 2:00,80

Datum: 21. März

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit (min)
1 OsterreichÖsterreich AUT Florian Seer 1:32,12
2 SchweizSchweiz SUI Marco Casanova 1:33,81
3 OsterreichÖsterreich AUT Albert Leichtfried 1:34,51
4 SchweizSchweiz SUI Bernhard Kiener 1:34,56
5 ItalienItalien ITA David de Costa 1:34,58
6 SchwedenSchweden SWE Johan Brolenius 1:34,64

Datum: 19. März

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Punkte
1 OsterreichÖsterreich AUT Christoph Gruber 46,21
2 ItalienItalien ITA Walter Girardi 56,98
3 ItalienItalien ITA David de Costa 59,90

Datum: 16./ 21. März

Die Kombination bestand aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 SchweizSchweiz SUI Sylviane Berthod 1:26,23
2 NorwegenNorwegen NOR Cecilie Larsen 1:26,63
3 DeutschlandDeutschland GER Elisabeth Brandner 1:26,74
4 OsterreichÖsterreich AUT Brigitte Obermoser 1:26,80
5 DeutschlandDeutschland GER Maren Günter 1:26,83
6 OsterreichÖsterreich AUT Eveline Rohregger 1:26,84

Datum: 16. März

Super-G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicht ausgetragen.

Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 SchweizSchweiz SUI Karin Roten 2:02,46
2 SchwedenSchweden SWE Sandra Hälldahl 2:02,81
3 SchweizSchweiz SUI Catherine Borghi 2:03,17
4 NorwegenNorwegen NOR Gro Kvinlog 2:03,21
5 ItalienItalien ITA Karen Putzer 2:03,28
6 NorwegenNorwegen NOR Ingrid Bjørdal 2:03,48

Datum: 20. März

Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit (min)
1 SchweizSchweiz SUI Marlies Oester 1:22,12
2 SchweizSchweiz SUI Karin Roten 1:23,16
3 NorwegenNorwegen NOR Cecilie Larsen 1:23,32
4 SlowenienSlowenien SLO Alenka Dovžan 1:23,70
5 SchweizSchweiz SUI Catherine Borghi 1:24,10
6 DeutschlandDeutschland GER Maren Günter 1:24,62

Datum: 18. März

Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Punkte
1 SchweizSchweiz SUI Marlies Oester 21,16
2 DeutschlandDeutschland GER Maren Günter 36,74
3 SlowenienSlowenien SLO Špela Bračun 37,72

Datum: 16./ 20. März

Die Kombination bestand aus der Addition der Ergebnisse aus Abfahrt, Riesenslalom und Slalom.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SchweizSchweiz Schweiz 4 3 1 8
2 OsterreichÖsterreich Österreich 3 1 1 5
3 ItalienItalien Italien 1 1 2 4
4 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1 2
NorwegenNorwegen Norwegen 1 1 2
6 SchwedenSchweden Schweden 1 1
7 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1
SlowenienSlowenien Slowenien 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]