Alta Badia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick von Abtei auf Sella und Sassongher

Alta Badia (ladinisch und italienisch für Hochabtei, auch Hochabteital) ist ein Tourismusverband im Süden des Gadertales in den Südtiroler Dolomiten (Italien). Es umfasst die mehrheitlich ladinischsprachigen Gemeinden Corvara, Abtei und Wengen.

Skigebiet Alta Badia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Skigebiet Alta Badia, zwischen 1400 und 2700 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, bietet optimale Skiverhältnisse von November bis April. Es umfasst 95 Pisten. Mit elf weiteren Skigebieten gehört es zum Skigebietsverbund Dolomiti Superski.

Skiweltcup Alta Badia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gran Risa befindet sich auf dem Gebiet der Gemeinde Abtei. Bekannt ist die Gran Risa insbesondere wegen zahlreicher Rennen des Alpinen Skiweltcups. Sie gilt als eine der schwierigsten Strecken im Skiweltcup. Seit 1990 werden die Weltcup-Riesenslaloms der Männer auf der Gran Risa jährlich ausgetragen.

Maratona dles Dolomites[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Maratona dles Dolomites ist ein Straßen-Radmarathon der Dolomiten um Alta Badia, der seit 1987 jährlich am ersten Sonntag im Juli veranstaltet wird.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 46° 33′ 53″ N, 11° 54′ 22″ O