Amance (Saône)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amance
Mance
Daten
Gewässerkennzahl FRU02-0400
Lage Frankreich, Regionen Grand Est und Bourgogne-Franche-Comté
Flusssystem Rhône
Abfluss über Saône → Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Celsoy
47° 51′ 25″ N, 5° 29′ 7″ O
Quellhöhe ca. 330 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Jussey in die SaôneKoordinaten: 47° 49′ 43″ N, 5° 55′ 28″ O
47° 49′ 43″ N, 5° 55′ 28″ O
Mündungshöhe ca. 215 m[1]
Höhenunterschied ca. 115 m
Länge 46 km[2]
Linke Nebenflüsse Amance (GKZ U0200500), Petite Amance (GKZ U0210500)

Die Amance oder Mance ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Grand Est und Bourgogne-Franche-Comté verläuft. Im Französischen unterscheiden sich beide Namen zusammen mit dem üblichen Artikel nicht in der Aussprache, sondern nur in der Schreibung: „l'Amance“ gegenüber „la Mance“. Sie entspringt unter dem Namen Ruisseau de Pramelin im Gemeindegebiet von Celsoy, wechselt den Namen nochmals auf Ruisseau des Joncs und entwässert generell in östlicher Richtung. Nach einer Strecke von insgesamt 46[2] Kilometern mündet sie im Gemeindegebiet von Jussey als rechter Nebenfluss in die Saône. Die Amance durchquert auf ihrem Weg die Départements Haute-Marne und Haute-Saône.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Amance auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 16. Oktober 2010, gerundet auf volle Kilometer. Hier werden auch die beiden Quellbäche Ruisseau de Pramelin und Ruisseau des Joncs subsumiert.