American League Division Series 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
American League Division Series 2016
Team (Wins) Regular Season
Toronto Blue Jays (3) 89–73, .549
Texas Rangers (0) 95–67, .586
Datum: 6. – 9. Oktober
Team (Wins) Regular Season
Cleveland Indians (3) 94–67, .584
Boston Red Sox (0) 93–69, .574
Datum: 6. – 10. Oktober
ALWC: Toronto Blue JaysBaltimore Orioles
 < 2015 ALDS 2017 > 
ALCS 2016 World Series 2016
Spielorte der American League Division Series 2016. Spiele: Red pog.svg ALDS 1, Green pog.svg ALDS 2.

Die American League Division Series 2016 (ALDS) im Baseball fand zwischen dem 6. und dem 10. Oktober 2016 statt und ist Teil der Postseason der MLB-Saison 2016.[1] Mit ihr wird ermittelt, welche beiden Teams in der American League Championship Series 2016 gegeneinander antreten. Es handelt sich um zwei Best-of-Five-Serien, an denen die Sieger der drei Divisionen der American League sowie der Gewinner des Wildcard-Games teilnehmen. Die Serie wird im Modus 2-2-1 gespielt, sprich das besser gesetzte Team hat in den Spielen 1, 2 und 5 Heimrecht.

Die Paarungen lauten:

Weg in die Division Series und weiterer Verbleib[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: MLB 2016, ALWC 2016, NLWC 2016, NLDS 2016, ALCS 2016, NLCS 2016, World Series 2016

Die Postseason 2016 hat sich wie folgt entwickelt.


  Wild Card Games League Division Series League Championship Series World Series
                                     
2  Cleveland Indians 3
3  Boston Red Sox 0    
2  Cleveland Indians 4
American League
  WC1  Toronto Blue Jays 1    
  1  Texas Rangers 0
    WC1  Toronto Blue Jays 3
WC1  Toronto Blue Jays 1
WC2  Baltimore Orioles 0   AL  Cleveland Indians 3
  NL  Chicago Cubs 4
2  Washington Nationals 2
3  Los Angeles Dodgers 3    
3  Los Angeles Dodgers 2
National League
  1  Chicago Cubs 4
  1  Chicago Cubs 3
    WC2  San Francisco Giants 1
WC1  New York Mets 0
WC2  San Francisco Giants 1

Ergebnisse eintragen
Wild Card Games: ein Spiel; ALDS, NLDS (Division Series): Best-of Five; ALCS, NLCS (Championship Series), World Series: Best-of-Seven


Ergebnisübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Texas Rangers gegen Toronto Blue Jays[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Datum Gast Ergebnis Heim Gesamtstand Ort Spielzeit Zuschauer Box
Spiel 1 06. Oktober 2016 Toronto Blue Jays 10–1 Texas Rangers 1–0 Globe Life Park 2:58 47.434 [2]
Spiel 2 07. Oktober 2016 Toronto Blue Jays 5–3 Texas Rangers 2–0 Globe Life Park 3:30 48.019 [3]
Spiel 3 09. Oktober 2016 Texas Rangers 6–7 Toronto Blue Jays 0–3 Rogers Centre 3:21 49.555 [4]
Die Toronto Blue Jays gewannen die Serie 3–0

Cleveland Indians gegen Boston Red Sox[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel Datum Gast Ergebnis Heim Gesamtstand Ort Spielzeit Zuschauer Box
Spiel 1 06. Oktober 2016 Boston Red Sox 4–5 Cleveland Indians 0–1 Progressive Field 3:33 37.763 [5]
Spiel 2 07. Oktober 2016 Boston Red Sox 0–6 Cleveland Indians 0–2 Progressive Field 3:19 37.842 [6]
Spiel 3 10. Oktober 2016 Cleveland Indians 4–3 Boston Red Sox 3–0 Fenway Park 3:41 39.530 [7]
Die Cleveland Indians gewannen die Serie 3–0

Texas Rangers gegen Toronto Blue Jays[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

6. Oktober 2016, 16:39 EDT im Globe Life Park in Arlington, Texas[2]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Toronto Blue Jays 0 0 5 2 0 0 0 0 3 10 13 0
Texas Rangers 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 4 1

WP: Marco Estrada (1–0)   LP: Cole Hamels (0–1)  

HRs:  TOR – Melvin Upton Jr. (1), José Bautista (1)

Spiel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7. Oktober 2016, 13:08 EDT im Globe Life Park in Arlington, Texas[3]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Toronto Blue Jays 0 2 0 0 3 0 0 0 0 5 6 0
Texas Rangers 0 0 0 1 0 0 0 2 0 3 13 0

WP: J. A. Happ (1–0)   LP: Yu Darvish (0–1)  SV: Roberto Osuna (1)  

HRs:  TOR – Troy Tulowitzki (1), Kevin Pillar (1), Ezequiel Carrera (1),

Spiel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9. Oktober 2016, 19:38 EDT im Rogers Centre in Toronto, Ontario[4]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 R H E
Texas Rangers 1 0 1 2 0 2 0 0 0 0 6 4 1
Toronto Blue Jays 3 0 2 0 0 1 0 0 0 1 7 10 0

WP: Roberto Osuna (1–0)   LP: Matt Bush (0–1)  

HRs:  TEX – Elvis Andrus (1), Rougned Odor (1)  TOR – Edwin Encarnación (2), Russell Martin (1)

Cleveland Indians gegen Boston Red Sox[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

6. Oktober 2016, 20:08 EDT im Progressive Field in Cleveland, Ohio[5]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Boston Red Sox 1 0 1 0 1 0 0 1 0 4 10 0
Cleveland Indians 0 1 3 0 1 0 0 0 x 5 10 0

WP: Andrew Miller (1–0)   LP: Rick Porcello (0–1)  SV: Cody Allen (1)  

HRs:  BOS – Andrew Benintendi (1), Sandy León (1), Brock Holt (1)  CLE – Roberto Pérez (1), Jason Kipnis (1), Francisco Lindor (1)

Spiel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7. Oktober 2016, 16:38 EDT im Progressive Field in Cleveland, Ohio[6]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Boston Red Sox 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 3 1
Cleveland Indians 0 4 0 1 0 1 0 0 x 6 9 0

WP: Corey Kluber (1–0)   LP: David Price (0–1)  

HRs:  CLE – Lonnie Chisenhall (1)

Spiel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

10. Oktober 2016, 18:08 EDT im Fenway Park in Boston, Massachusetts[7]

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Cleveland Indians 0 0 0 2 0 2 0 0 0 4 7 0
Boston Red Sox 0 0 0 0 1 1 0 1 0 3 8 0

WP: Josh Tomlin (1–0)   LP: Clay Buchholz (0–1)  SV: Cody Allen (2)  

HRs:  CLE – Coco Crisp (1)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2016 MLB Postseason Schedule. MLB.com, abgerufen am 12. Oktober 2016 (englisch).
  2. a b Boxscore: Toronto vs. Texas, Spiel 1. MLB.com, abgerufen am 12. Oktober 2016 (englisch).
  3. a b Boxscore: Toronto vs. Texas, Spiel 2. MLB.com, abgerufen am 12. Oktober 2016 (englisch).
  4. a b Boxscore: Texas vs. Toronto, Spiel 3. MLB.com, abgerufen am 12. Oktober 2016 (englisch).
  5. a b Boxscore: Boston vs. Cleveland, Spiel 1. MLB.com, abgerufen am 12. Oktober 2016 (englisch).
  6. a b Boxscore: Boston vs. Cleveland, Spiel 2. MLB.com, abgerufen am 12. Oktober 2016 (englisch).
  7. a b Boxscore: Cleveland vs. Boston, Spiel 3. MLB.com, abgerufen am 12. Oktober 2016 (englisch).