Ana Torroja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ana Torroja (* 28. Dezember 1959 in Madrid) ist eine spanische Popsängerin.

Torroja gilt als eine der bekanntesten Stimmen der spanischen Popmusik. Mit ihrer Gruppe Mecano trat sie zwischen 1982 und 1998 gemeinsam mit José María Cano und Nacho Cano auf. Die Gruppe veröffentlichte neun Alben.

Als Solistin hat Ana Torroja in den vergangenen Jahren mehrere Studio-Alben produziert. Im Frühjahr 2008 ist sie zudem auf dem neuen Schiller-Album Sehnsucht Christopher von Deylens als Gastsängerin mit dem Titel Porque te vas zu hören.

Ihr viertes spanisches Studioalbum zählt auf die Produktion durch den venezolanischen Andrés Levin, der bereits ihr zweites Album produziert hatte.

Diskografie auf Spanisch und Französisch[Bearbeiten]

  • Puntos Cardinales / Points Cardinaux (1997)
  • Pasajes De Un Sueño (1999)
  • Girados En Concierto (Live-Album mit Miguel Bosé) (2000)
  • Ana Torroja (2001)
  • Frágil (2003)
  • Esencial (Best Of inkl. DVD) (2004)
  • Me Cuesta Tanto Olvidarte (Neue Versionen alter MECANO-Klassiker) (2006)
  • Sonrisa (Lächeln, 2010)

Zusammenarbeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]