Andrés Aparicio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andrés Aparicio
Personalia
Name Ricardo Andrés Aparicio De la Quintana
Geburtstag 10. August 1976
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 168 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
mind. 1997 Club Atlético Rentistas
2000 Club Atlético Basáñez
2001 Bella Vista
2002 Montevideo Wanderers
2003–2004 Defensor Sporting
2004 Nacional Montevideo
2005 Junior
2005 Club Social y Deportivo Municipal
2006 Cerrito 4 (0)
2006 Banfield
2007 Liverpool FC 7 (0)
2007 Rampla Juniors 6 (0)
2007–2008 San Martín de Tucumán 22 (0)
2008–2009 Quilmes 9 (0)
2009 Cerro Largo FC
2010 Defensores de Belgrano 107 (1)
2010–2015 El Tanque Sisley
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. August 2017

Andrés Aparicio, vollständiger Name Ricardo Andrés Aparicio De la Quintana, (* 10. August 1976 in Montevideo) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der nach Angaben seines Vereins 1,68 Meter große[1] Mittelfeldakteur Aparicio spielte mindestens 1997 für den Club Atlético Rentistas.[2] Sein Karriereweg führte über Basañez (2000), Bella Vista (2001), die Montevideo Wanderers (2002), Defensor Sporting (2003 bis 2004) zu Nacional Montevideo (2004). Sodann folgten 2005 mit Junior in Kolumbien und Club Social y Deportivo Municipal in Guatemala seine ersten beiden Auslandsstationen. 2006 war er wieder in seiner Heimat für Cerrito aktiv. Aparicio spielte in der Apertura 2006 beim argentinischen Verein Banfield (vier Spiele, kein Tor). Im Jahr 2007 wird der Liverpool FC als sein Arbeitgeber ausgewiesen.[3] Es folgte in der Clausura 2007 eine Station in Uruguay bei den Rampla Juniors (sieben Spiele, kein Tor). 2007/08 werden sechs absolvierte Partien in Argentiniens Nacional B bei San Martín de Tucumán geführt. Aparicio spielte in der Saison 2008/09 für den argentinischen Verein Quilmes. Dort stehen je nach Quellenlage 22[4] oder 26[5] Ligaeinsätze für ihn zu Buche. In der Apertura 2009 lief er neunmal für den Cerro Largo FC in Uruguay höchster Spielklasse auf. Im Jahr 2010 ist dann abermals eine Station in Argentinien bei Defensores de Belgrano verzeichnet. Sodann stand er ab der Spielzeit 2010/11 bei El Tanque Sisley unter Vertrag. Dort kam er bis zum Abschluss der Clausura 2013 je nach Quellenlage zu insgesamt 64[5] oder 65[4] Einsätzen in der Primera División.[4] Im Rahmen der erstmaligen Teilnahme des Clubs an der Copa Sudamericana 2013 wurde er in beiden Begegnungen eingesetzt. Sein Verein scheiterte in der ersten Runde. In der Spielzeit 2013/14 bestritt er 28 Partien (ein Tor) in der Primera División. In der Saison 2014/15 wurde er in 14 Erstligaspielen (kein Tor) eingesetzt. Sein letzter Einsatz datiert vom 5. April 2015.[5][6]

Im Juni 2015 kam es zu einer verbalen medialen Auseinandersetzung zwischen Aparicio und Vereinspräsident Fredy Varela, in der Aparicio ausstehende Gehaltszahlungen seitens des Vereins monierte.[7] Anschließend verließ Aparicio, der zuvor am Kreuzband operiert worden war und für die zweite Jahreshälfte 2015 nicht zur Verfügung gestanden hätte, den Klub.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jugadores Primera División (Memento vom 4. Oktober 2013 im Internet Archive) (spanisch) auf eltanquesisley.com.uy, abgerufen am 16. August 2013
  2. Volante traumatólogo (spanisch) auf vom 23. November 2015, abgerufen am 11. August 2017
  3. Profil auf bdfa.com.ar, abgerufen am 16. August 2013
  4. a b c ESPN-Statistik-Profil, abgerufen am 22. Dezember 2013
  5. a b c Profil auf fichajes.com, abgerufen am 16. Januar 2015
  6. Profil auf soccerway.com, abgerufen am 11. August 2017
  7. "Aparicio estaba en un estado etílico lamentable", contraatacó Varela (spanisch) auf ovaciondigital.com.uy vom 10. Juni 2015, abgerufen am 11. August 2017
  8. El Tanque Sisley: Larga lista de los que se van (spanisch) auf vavel.com vom 4. Juli 2015, abgerufen am 11. August 2017