Andrea Guerra (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrea Guerra
Spielerinformationen
Geburtstag 4. September 1972
Geburtsort BozenItalien
Größe 179 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1990–1991 Hellas Verona
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1991–1994 Hellas Verona 35 (1)
1992–1993 → Salernitana Calcio (Leihe) 28 (1)
1994–2001 Chievo Verona 157 (2)
2001–2003 US Palermo 33 (0)
2002–2003 → FBC Unione Venedig (Leihe) 21 (0)
2004–2006 FC Südtirol 63 (0)
2006–2007 AC Monza Brianza 23 (0)
2007–2008 FC Merano Calcio
2008–2009 FC Bolzano 1996
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Juni 2012

Andrea Guerra (* 4. September 1972 in Bozen) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andrea Guerra spielte sowohl in der Abwehr, als linker Außenverteidiger als auch im defensiven Mittelfeld. Sein Profidebüt gab er am 15. September 1991 im Erstligaspiel der Serie A gegen Inter Mailand, als er in der 59. Minute für Marino Magrin eingewechselt wurde. Sein zweites Spiel machte er am 3. November 1991 gegen FC Parma, als er in der 53. Minute für Paolo Piubelli eingewechselt wurde. Da er bis zum Saisonende kein weiteres Spiel mehr bestritt, wechselte er in der Folgesaison in die Seria C1 zum Salernitana Calcio, wo er auf 28 Einsätze und einem Pflichtspieltreffer kam.

Von 1994 bis 2001 war er Spieler bei Chievo Verona. Er spielte dort 157 Spiele und schoss dabei zwei Tore. 2001 wechselte er dann zu US Palermo, den er 2003 wieder verließ und dem FC Südtirol beitrat. Dort blieb er bis 2006 und wechselte zum AC Monza Brianza. In den letzten Jahren seiner Karriere spielte er von 2007 bis 2009 jeweils eine Saison bei den Vereinen FC Merano Calcio und FC Bolzano 1996.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]