Andreas Eichler (Mathematiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andreas Eichler ist ein deutscher Mathematiker und Professor für Didaktik der Mathematik.

An der TU Braunschweig studierte Eichler Mathematik und Geschichte und legte das Staatsexamen für das Lehramt ab. Danach absolvierte er das Referendariat am Staatlichen Studienseminar Salzgitter. Nach dem 2. Staatsexamen war er zunächst zwei Jahre im Schuldienst an einem Braunschweiger Gymnasium tätig, bis er 2001 zurück an die Braunschweiger Universität ging, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Didaktik der Mathematik forschte. 2004 wurde er promoviert.[1]

2005 übernahm Eichler eine Professur am Institut für Mathematik und Informatik und ihre Didaktiken der Universität Bielefeld. Er folgte 2009 dem Ruf auf eine Professur an der PH Freiburg[2] und 2014 an der Universität Kassel.[3]

Eichler ist ständiger Mitherausgeber der mathematikdidaktischen Zeitschriften mathematica didactica und Stochastik in der Schule.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.tu-braunschweig.de/idm/mitarbeiter/ehemalige/eichler
  2. Prof. Dr. Andreas Eichler (Memento vom 18. Mai 2015 im Internet Archive)
  3. https://www.uni-kassel.de/fb10/institute/mathematik/arbeitsgruppen/didaktik-der-mathematik/prof-dr-andreas-eichler.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]