Andreas Klee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde am 13. September 2017 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: vollprogramm sofern relevant--Lutheraner (Diskussion) 16:34, 13. Sep. 2017 (CEST)

Andreas Klee (* 1976) ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Universitätsprofessor an der Universität Bremen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Demokratiebildung, Politikvermittlung sowie politische Bildungs- und Partizipationsforschung.

Klee ist Inhaber der Fußballtrainerlizenz Uefa-B-Level und ist Trainer beim FC Union 60 Bremen.[1]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klee absolvierte eine Ausbildung zum Grund- und Hauptschullehrer in Baden-Württemberg. 2008 promovierte er mit der Arbeit "Entzauberung des Politischen Urteils"[2] gefördert durch ein Christoph-Lichtenberg-Stipendium im Rahmen des Promotionsprogramms"Didaktische Rekonstruktion (ProDid)" an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Erstgutachter der Arbeit war Dirk Lange. Die Arbeit ist Teil der von Lange herausgegebenen Schriftenreihe Bürgerbewusstsein. Schriften zur Politischen Kultur und Politischen Bildung [3] die im VS Verlag für Sozialwissenschaften erscheint. 2009 wurde Klee zum Juniorprofessor zwei Jahre später (2011) zum Professor für Politikwissenschaft und ihre Didaktik an die Universität Bremen berufen. Er ist Gründer des Zentrums für die Didaktiken der Sozialwissenschaften[4] an der Universität Bremen und seit 2012 Direktor des Zentrums für Arbeit und Politik.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schröder, Hendrik/Klee, Andreas (2017): Schülerorientierung. in: Lange, Dirk/Reinhardt, Volker (Hrsg.): Konzeptionen, Strategien und Inhaltsfelder Politischer Bildung. Handbuch für den sozialwissenschaftlichen Unterricht, Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 342–351.
  • Schröder, Hendrik/Klee, Andreas (2017): Politische Urteilsbildung. in: Lange, Dirk/Reinhardt, Volker (Hrsg.): Konzeptionen, Strategien und Inhaltsfelder Politischer Bildung. Handbuch für den sozialwissenschaftlichen Unterricht, Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 361–370.
  • Klee, Andreas/Partetzke, Marc/Schröder, Hendrik (2017): „Bremer Stadtforscher“-Projekt – ein Versuch zur lebensweltorientierten Bildung, in: Oeftering, Tonio/Oppermann, Julia/Fischer, Andreas (Hrsg.): Der „fachdidaktische Code“ der Lebenswelt- und/oder (?) Situationsorientierung. Fachdidaktische Zugänge zu sozialwissenschaftlichen Unterrichtsfächern sowie zum Lernfeldkonzept, Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 153–164.
  • Klee, Andreas/Tischner, Christian (2014): Demokratie in der Schule Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag
  • Klee, Andreas (Hrsg.) (2010): Politische Kommunikation in der Stadt am Beispiel Graffiti, Wiesbaden: VS Verlag[5].
  • Klee, Andreas (2008): Entzauberung des Politischen Urteils. Eine didaktische Rekonstruktion zum Politikbewusstsein von Politiklehrerinnen und Politiklehrern, Wiesbaden: VS Verlag.

Mitgliedschaften und Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mitglied im Expert_innerat der Transferstelle politische Bildung[6]
  • Sektion „Politische Wissenschaft und Politische Bildung“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)
  • Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE[7])
  • Arbeitskreis "Empirische Unterrichtsforschung" Politik-Sozialkunde-Gemeinschaftskunde
  • Sprecher des Zentrums für die Didaktiken der Sozialwissenschaften
  • Forum Politische Bildung im Lande Bremen (Gründungsmitglied)*
  • Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stiftung[8]
  • Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB), Landesverband Bremen, Mitglied im erw. Landesvorstand
  • Leiter der Sozietät "Sozialwissenschaften" zur Kooperation zwischen dem Landesinstitut für Schule Bremen und der Universität Bremen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Union 60. Abgerufen am 13. September 2017.
  2. Entzauberung des Politischen Urteils - Eine didaktische | Andreas Klee | Springer. (springer.com [abgerufen am 13. September 2017]).
  3. Bürgerbewusstsein. Schriften zur Politischen Kultur und Politischen Bildung. Abgerufen am 13. September 2017.
  4. ZeDiS. Abgerufen am 12. September 2017.
  5. Kommunikation im Raum. Abgerufen am 13. September 2017.
  6. Expert_innenrat Transferstelle politische Bildung. Abgerufen am 13. September 2017.
  7. GPJE | Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung. Abgerufen am 13. September 2017 (de-de).
  8. Liste der aktiven Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten der Hans - Böckler - Stiftung nach Hochschule. Abgerufen am 13. September 2017.