Andreas Zeyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andreas Zeyer
Personalia
Geburtstag 9. Juni 1968
Geburtsort NeresheimDeutschland
Größe 178 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
bis 1981 SV Auernheim
1981–1987 Heidenheimer SB
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1987–1989 SSV Ulm 1846
1989–1997 SC Freiburg 253 (29)
1997–1998 Hamburger SV 29 0(1)
1998 Karlsruher SC 12 0(0)
1999 VfL Bochum 11 0(3)
1999–2004 SC Freiburg 149 (14)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Andreas Zeyer (* 9. Juni 1968 in Neresheim) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeyer spielte von 1989 bis 2004 beim SC Freiburg, mit zwei Jahren Unterbrechung beim Hamburger SV, dem Karlsruher SC und dem VfL Bochum. Insgesamt spielte Zeyer 402-mal für Freiburg, davon 236-mal in der 1. Bundesliga, was bis heute den Erstligarekord bei den Breisgauern darstellt.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liga Spiele (Tore)
1. Bundesliga 276 (31)
2. Bundesliga 198 (17)
Europapokal 008 0(0)

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andreas ist der Zwillingsbruder von Michael Zeyer, der ebenfalls Bundesligaprofi war.