Anna Nalick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biografie und Rezension

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Anna Nalick

Anna Christine Nalick (* 30. März 1984 in Glendora, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Singer-Songwriterin.

Biografie[Bearbeiten]

Nalick wuchs in Glendora, östlich von Pasadena auf. Mit dem Song schreiben begann sie in der fünften Klasse. Sie sagt, sie wäre von Fiona Apple, Tori Amos, Blind Melon, John Mayer, und Stevie Ray Vaughan beeinflusst worden. Während der Highschoolzeit schrieb sie Songs und spielte in einer Rush - Coverband.[1] Ihr ursprünglicher Plan war es, auf das College zu gehen und danach eine musikalische Karriere zu starten. Doch über Beziehungen konnte sie eine professionelle Demo produzieren und unterschrieb dann mit 19 im Oktober 2003 ihren Plattenvertrag bei Columbia Records.[2]

Nalicks Debütalbum Wreck of the Day wurde am 19. April 2005 in den Vereinigten Staaten veröffentlicht.

Die erste Singleauskopplung Breathe (2 AM) wurde in der populären Fernsehserie Grey’s Anatomy Episode As We Know It gespielt. Des Weiteren wurde in der Folge Song beneath the Song eine Coverversion des Songs, gesungen von Chyler Leigh, eingespielt. Außerdem war es im Soundtrack zum 2006 gedrehten Kinofilm Griffin & Phoenix (ein Drama über zwei Krebskranke, die zueinander finden) enthalten. Das Lied wurde im Laufe der Zeit derart populär, dass mittlerweile über 5 verschiedene Karaoke-Versionen (unter anderem bei Amazon) angeboten werden.

Am 12. Juli 2008 wurde bekannt, dass Nalick an ihrem zweiten Album Broken Doll arbeitet. Das Album soll auch ihr am 1. April 2008 in den USA als EP veröffentlichtes Lied Shine enthalten. Shine wurde bereits zuvor am 28. Januar 2008 auf der AOL-Musik-Seite publik gemacht.

Am 31. Oktober 2008 heiratete Nalick Tim Foster in der Autumn Ridge Church Los Angeles. Tim Foster ist Fotograf und hatte unter anderem Fotos für ihr Debütalbum geschossen.

Am 10. Februar 2010 erschien die EP Shine in Deutschland mit jeweils einer Acoustic-Version der Titel "Shine", "Breathe" und "Wreck of the Day".

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2005: Wreck of the Day (US #20)[3]
  • 2011: Broken Doll & Odds & Ends

EPs[Bearbeiten]

  • 2008: Shine

Singles[Bearbeiten]

  • 2005: Breathe (2 AM) (US #45)[3]
  • 2005: In The Rough
  • 2006: Wreck of the Day

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. perfectpeople.com
  2. hiponline.com
  3. a b http://www.billboard.com/#/artist/anna-nalick/635421