Anne-Marie Tausch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anne-Marie Tausch (* 7. Mai 1925 in Berlin; † 27. Juli 1983) war eine deutsche Psychologieprofessorin.

Sie und ihr Mann Reinhard Tausch waren am Psychologischen Institut III der Universität Hamburg tätig. Beide waren fast 40 Jahre in Praxis, Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Erziehung, des Unterrichts und der Psychotherapie aktiv. Bekannt wurden sie und ihr Mann Reinhard Tausch unter anderem durch die Verbreitung der Gesprächspsychotherapie im deutschen Sprachraum. Sie starb 1983 an den Folgen einer Krebserkrankung.

Die Berufsbildende Schule Anne-Marie Tausch in Wolfsburg wurde nach ihr benannt.[1]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anne-Marie Tausch veröffentlichte, teilweise gemeinsam mit ihrem Mann, zahlreiche Bücher:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website der Schule, abgerufen am 6. September 2015