Anton Franciscus Pieck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anton Franciscus Pieck, 1980

Anton Franciscus Pieck (* 19. April 1895 in Den Helder; † 25. November 1987 in Overveen) war ein niederländischer Maler, Zeichner und Grafiker.

Pieck war von 1920 bis 1960 Zeichenlehrer in Bloemendaal. Seine Zeichnungen haben häufig nostalgischen Charakter und sind in den Niederlanden sehr populär.

Zu Beginn der 1950er wurde Pieck mit der Gestaltung des ursprünglichen Märchenparks im Efteling in Kaatsheuvel betraut, aus dem sich der größte Vergnügungspark der Niederlande entwickelte.

Anton Piecks Zwillingsbruder Henri Christiaan Pieck war ebenfalls Maler, Zeichner und Illustrator.

In seinem Sterbeort Overveen wurde Pieck mit einer Bronze-Büste gewürdigt, außerdem wurde eine Schule in Kaatsheuvel nach ihm benannt. Seit 1984 gibt es in Hattem ein Anton Pieck Museum.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]