Antonia Münchow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Antonia Ariane Josephine Münchow (* 23. Februar 1994 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin. Sie ist die Tochter von Torsten Münchow und Sylvia Krupicka. Ihr Bruder Ben Münchow ist ebenfalls Schauspieler. Sie absolvierte ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Münchow spielte ab Anfang Dezember 2006 die Hauptrolle der Marleen Schulte in der Kinder- und Jugendserie Schloss Einstein.

Seit 2019 ist sie Ensemblemitglied am Münchner Residenztheater.[1]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2020 Der eingebildete Kranke oder das Klistier der reinen Vernunft, Inszenierung: Claudia Bauer, Münchner Residenztheater

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Antonia Münchow, Homepage Residenztheater, Abruf 23. November 2019