Archenkanzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archenkanzel
Blick von der Archenkanzel oberhalb des Königssees

Blick von der Archenkanzel oberhalb des Königssees

Höhe 1346 m ü. NHN
Lage Landkreis Berchtesgadener Land, Bayern, Deutschland
Gebirge Berchtesgadener Alpen
Koordinaten 47° 33′ 43″ N, 12° 57′ 56″ OKoordinaten: 47° 33′ 43″ N, 12° 57′ 56″ O
Archenkanzel (Bayern)
Archenkanzel

Die Archenkanzel ist ein 1346 m hoch gelegener Aussichtspunkt im nordöstlichen Teil des Watzmann-Massivs in den Berchtesgadener Alpen. Von der mit Holzbänken ausgestatteten Naturplattform sind bei guter Sicht etwa zwei Drittel des Königssees zu sehen, der 743 Meter tiefer liegt.

Routen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt mehrere nummerierte Wanderrouten zum Aussichtspunkt. So kann man von Schönau am Königssee in Richtung Grünstein aufsteigen. Diesen rechts liegen lassend, folgt man dem Klingerweg (Weg 443 nach der Wegenummerierung der Nationalparkverwaltung, der schließlich als Rinnkendlsteig weiter bis nach St. Bartholomä hinunterführt) an der Klingeralm vorbei über Kühroint (1415 m) bis zur Archenkanzel.

Die einzige Route, auf der man die Archenkanzel mit dem Mountainbike erreichen kann, startet am Parkplatz Wimbachbrücke (634 m, alternativ Parkplatz Hammerstiel) und verläuft entlang eines Forstwegs. Auch hierbei tangiert man die Kührointhütte. Wenige Dutzend Meter vor der Archenkanzel befindet sich ein Wendeplatz, ab dem auch das Radfahren nicht mehr sinnvoll ist.

Der anspruchsvollste Aufstieg bietet sich von St. Bartholomä aus an. Von dort führt der sogenannte Rinnkendlsteig stellenweise ausgesetzt nach oben (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich). Hierbei sind bereits während des Aufstiegs hervorragende Tiefblicke auf den See möglich.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]