Arnswaldt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Arnswaldt (Adelsgeschlecht))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen derer von Arnswald(t)
Arnswald Wappen in der Kirche von Kelbra (2017)

Arnswaldt, auch Arnswald, seltener Arneswalt und Ahrenswald geschrieben, ist der Name eines thüringischen Uradelsgeschlechts mit dem gleichnamigen Stammhaus bei Stolberg im Harz. Die Familie ist eines Stammes und Wappens mit den ausgestorbenen von Ascherode und von Tüticherode. Einige Mitglieder der Familie führten seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert den Titel Freiherr oder Baron.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stammvater des Geschlechtes ist Bŭrchardus de Hohenstein, der am 4. September 1178 erstmals urkundlich erscheint.[1] Als dessen Bruder wird 1217 Hermanni [...] de Arenswalt[2] genannt, der in dieser Zeit im Arnswald (Aar-Wald oder Adlerwald, in dem Adler hausten) in der Nähe von Uftrungen siedelte, und dort auf dem Schlosskopf dieses Waldes seine Burg baute.[3]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: In Blau ein mit drei roten Rosen belegter silberner schrägrechter Balken. Auf dem Helm mit blau-silbernen Decken ein offener, wie der Schild bezeichneter Adlerflug, rechts schräglinks und links schräg-rechts.[4]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Original im Niedersächsischen Staatsarchiv Wolfenbüttel 25 Urk 16, gedruckt bei Josef Dolle (Bearb.): Urkundenbuch des Klosters Walkenried. Band 1. Von den Anfängen bis 1300. Hannover, 2002, S. 73, ISBN 3-7752-6010-2
  2. Josef Dolle (Bearb.): Urkundenbuch des Klosters Walkenried. Band 1. Von den Anfängen bis 1300. Hannover, 2002, S. 144
  3. Güter u. a. in Kelbra (13.–19. Jh.).
  4. Genealogisches Handbuch des Adels, Adelslexikon Band I, 1972

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arnswaldt family – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien