Arnulfo Cortés

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arnulfo Cortés (* 9. Juli 1934),[1] auch bekannt unter dem Spitznamen Lacua[2] und gemäß anderen Quellen als Ranulfo Cortés bezeichnet,[3][4] ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler, der sowohl im Mittelfeld als auch im Angriff agierte.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Soweit nachvollziehbar, begann Arnulfo Cortés seine Laufbahn als Fußballprofi beim Club Deportivo Oro, für den er in der Saison 1953/54 insgesamt 16 Tore erzielte (unter anderem drei beim 4:3-Heimsieg gegen den Club Atlante am 27. September 1953)[5] und sich somit für den WM-Kader Mexikos bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 empfahl. Dort kam er allerdings nicht über das Reservistendasein hinaus und sollte auch später nie für die mexikanische Nationalmannschaft zum Einsatz kommen.[6] Nach einer weiteren Saison beim CD Oro, für den er 1954/55 nur einen Treffer (bei der 2:3-Heimniederlage gegen den CD Irapuato am 19. September 1954) erzielte,[7] wechselte er vor der Saison 1955/56 zum Club Deportivo Guadalajara, für den er in dieser Spielzeit drei Treffer erzielte.[8]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Angabe des Vornamens folgt RSSSF und ArchivosFutMex (vgl. nachstehende Quellenangaben). Das Geburtsdatum wird in einigen Wikipedia-Sprachversionen ohne Quellenangabe genannt und ist anhand keiner bekannten Quelle nachvollziehbar. Es scheint jedoch insofern nicht abwegig, als die Saison 1953/54 die erste bekannte Spielzeit von Arnulfo Cortés war.
  2. Chivas: Temporada 1955 – 56, Todos los Resultados en la Liga bei ArchivosFutMex
  3. Ranulfo Cortés in der Datenbank von FIFA.com
  4. Ranulfo Cortés in der Datenbank von Weltfussball.de
  5. Die mexikanische Saison 1953/54 bei RSSSF
  6. Mexico - International Results Details 1940-1959 bei RSSSF
  7. Die mexikanische Saison 1954/55 bei RSSSF
  8. Die mexikanische Saison 1955/56 bei RSSSF