Arthur Nicolson, 1. Baron Carnock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Arthur Nicolson)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arthur Nicolson, 1. Baron Carnock

Arthur Nicolson, 1. Baron Carnock GCB, GCMG, GCVO, KCIE (* 19. September 1849; † 5. November 1928) war ein britischer Diplomat und Politiker.

Familie[Bearbeiten]

Nicolson war der älteste Sohn von Admiral Sir Frederick Nicolson, 10. Baronet, und dessen Frau Mary Loch.

Er heiratet 1882 Mary Katherine Hamilton. Mit ihr hatte er drei Söhne:

  1. Frederick Archibald Nicolson, 2. Baron Carnock (1883–1952)
  2. Erskine Arthur Nicolson, 3. Baron Carnock (1884–1982)
  3. Sir Harold George Nicolson (1886–1968)

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nicolson trat 1870 in den britischen diplomatischen Dienst ein, nachdem er zuvor an der Rugby School und an der University of Oxford ausgebildet worden war. Auf verschiedene Tätigkeit im Foreign Office in London − unter anderem als Privatsekretär von Lord Granville − bis 1874 folgten Stellungen an den britischen Botschaften in Berlin (1874–1876) und Peking (1876–1878), bevor er von 1884 als britischer Bevollmächtigter nach Athen ging. Nach einer dreijährigen Tätigkeit in Teheran (1885–1888) wurde Nicolson schließlich zum britischen Generalkonsul in Budapest berufen (1888–1893). Hernach wirkte er kurzzeitig an der britischen Vertretung in Konstantinopel (1894) bevor er von 1895 bis 1904 als britischer Vertreter in Marokko weilte. 1899 erbte er beim Tode seines Vaters dessen Baronetswürde.

1904 schickte ihn die Regierung Balfour als britischen Botschafter für Spanien nach Madrid und danach von 1905 bis 1910 als britischen Botschafter für Russland nach Sankt Petersburg.

Von 1910 bis zu seinem Tod 1928 fungierte Nicolson als beamteter Unterstaatssekretär für Auswärtige Angelegenheiten der ersten und zweiten Regierung Asquith unter Außenminister Sir Edward Grey.

1916 wurde Nicolson als Baron Carnock, of Carnock in the County of Stirling, in den Adelsstand erhoben. Nach seinem Tod ging der Titel des Barons auf seinen Sohn Frederick Archibald Nicolson über.

Werke[Bearbeiten]

  • History of the German Constitution, 1873.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harold Nicolson: Die Verschwörung der Diplomaten. Aus Sir Arthur Nicolsons Leben 1849–1928, Frankfurter Societäts-Druckerei, Frankfurt am Main 1930.
Vorgänger Amt Nachfolger
Titel neu geschaffen Baron Carnock
1916-1928
Frederick Archibald Nicolson