Astana Motors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teile dieses Artikels scheinen seit 2009 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Astana Motors
Logo
Rechtsform ЖШС (GmbH)
Gründung 1992
Sitz Astana, Kasachstan
Leitung Nurlan Smagulow (Präsident)
Umsatz 110 Mio. US-Dollar (2009)[1]
Branche Automobilhandel
Website astana-motors.kz

KMC Astana Motors (russisch Астана Моторс) ist der größte Automobilhändler in Kasachstan mit Sitz in Astana. Astana Motors vertreibt in seinen Autohäusern Fahrzeuge der Marken Toyota, Subaru, Hyundai, BMW und Nissan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wird 1992 gegründet und vertreibt Fahrzeuge des japanischen Autobauers Toyota. Im Jahr darauf eröffnet Astana Motors die erste Werkstatt für Fahrzeuge von Toyota. 1997 wird die erste Filiale in der kasachischen Hauptstadt Astana eröffnet.

2001 wird mit Fuji Heavy Industries der Vertrag über die Lieferung von Fahrzeugen der Marke Subaru unterschrieben. Im Jahr danach wird das "Subaru Center Kasachstan" eröffnet.

Astana Motors wird 2003 offizieller Vertriebspartner der Hyundai Motor Company in Kasachstan. In Almaty wird im selben Jahr das "Toyota Center Almaty" und in Qostanai ein weiteres Autohaus eröffnet. 2004 werden weitere Filialen in Aqtau, Aqtöbe, Atyrau, Qaraghandy, Öskemen und Schymkent eröffnet. Der Anteil von Astana Motors am Automarkt in Kasachstan ist auf über 30 Prozent gestiegen.

Durch die Übernahme des Konkurrenten "Autocenter-Bavaria" wurde das Unternehmen Vertriebspartner für den deutschen Autobauer BMW in Kasachstan. Außerdem werden neue Autohäuser in Pawlodar und Petropawl geschaffen. 2007 wird in Qysylorda ein Autohaus eröffnet.

Im Jahr 2008 nahm Astana Motors Fahrzeuge der Marke Nissan in sein Sortiment auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Astana Motors: ИТОГИ ДЕЯТЕЛЬНОСТИ КАЗАХСКОЙ МОТОРНОЙ КОМПАНИИ «АСТАНА МОТОРС» ЗА 2009 ГОД (russisch)