Astrid Fournell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Astrid Fournell (* 1945) ist eine deutsche Schauspielerin und Autorin.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Astrid Fournell begann ihre Karriere als Maskenbildnerin am Jungen Theater Hamburg. Nach einer dreijährigen Theaterausbildung bekam sie eine Rolle in der ZDF-Fernsehserie Anker auf und Leinen los und ein Jahresengagement beim Altonaer Theater. Weitere Bühnenstationen waren in Hamburg das Lessingtheater, die Kleine Komödie und das St. Pauli Theater. Engagements hatte sie 1967 am Kleinen Theater Bad Godesberg und in der Spielzeit 1969/70 am Theater Central Bonn. Im Zeitraum von Oktober 1976 bis Januar 1977 wirkte sie in dem Lustspiel Spiel mit dem Feuer nach dem Buch von Martin Worth und Peter Yeldham im Contra-Kreis-Theater in Bonn mit.

Eine bedeutende Rolle hatte Astrid Fournell in dem Spielfilm Die Angst ist ein zweiter Schatten, der unter Regie von Norbert Kückelmann entstand. Daneben sah man sie in mehreren Fernsehserien, wie beispielsweise in der Jugend-Serie Mandara oder in Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk.

Astrid Fournell ist die Autorin zahlreicher Kurzgeschichten. Sie lebt in München.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]