Aufschlagmittel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufschlagmittel werden in der Lebensmittelindustrie beispielsweise zur Biskuitherstellung eingesetzt. Durch Einschlagen von Luft wird das Gebäckvolumen erhöht. Aufschlagmittel stabilisieren die Masse und vereinfachen so die Handhabung. Sie bestehen aus Emulgatoren und einem Begleitstoff wie etwa Magermilch.[1] Industrielle Einsatzgebiete sind Mousse au Chocolat und andere Süßspeisen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aufschlagmittel und ihre Wirkung bei Biskuitmassen