Aupouri Peninsula

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Aupouri-Halbinsel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aupouri Peninsula
NASA - Satellitenaufnahme der Aupouri Peninsula
NASA - Satellitenaufnahme der Aupouri Peninsula
Gewässer 1 Pazifischer Ozean
Gewässer 2 Tasmansee

Geographische Lage

34° 42′ 0″ S, 173° 0′ 0″ O-34.7173Koordinaten: 34° 42′ 0″ S, 173° 0′ 0″ O
Karte von Aupouri Peninsula

Die Aupouri Peninsula ist ein Tombolo (Dünenstreifen) an der Nordspitze der Nordinsel Neuseelands. Sie erstreckt sich zwischen der Tasmansee im Westen und dem Pazifik im Osten in nordwestliche Richtung ins Meer. Das Gebiet ist administratorisch Teil des Far North Distriktes der Region Northland und umfasst die Gebiete des North Cape, Houhora und die Nordhälfte von Awanui.

Die Aupouri Peninsula ist der nördlichste Teil einer größeren Halbinsel, der North Auckland Peninsula, die fast ein Zwölftel der Landmasse Neuseelands umfasst. Nahe der Stadt Kaitaia verengt sich die North Auckland Peninsula plötzlich von 60 km auf nur 10 km Breite und verläuft in dieser Breite weitere 100 km nach Norden.

An der Ostseite der Basis der Aupouri Peninsula befindet sich ein als Rangaunu Harbour bekannter Naturhafen. Die Ostküste der Aupouri Peninsula wird von der Rangaunu Bay im Süden und der Great Exhibition Bay im Norden bestimmt. In der Nähe der Nordspitze der Halbinsel erstreckt sich der Parengarenga Harbour mit mehreren Armen ins Land. Etwa 15 km nördlich endet die Halbinsel am North Cape.

Die Aupouri Peninsula ist wegen der Ninety Mile Beach, einen Strand, der sich fast die gesamte Westküste der Insel entlangzieht, bekannt. Seine Gesamtlänge beträgt aber nur 88 km, keine 90 Meilen.

Am Nordende verbreitert sich die Halbinsel auf 30 km. Hier befinden sich mehrere Kaps, den der Titel des nördlichsten Punktes Neuseeland gegeben wurde: Cape Maria van Diemen, North Cape, Cape Reinga und die Surville Cliffs. Letztere liegen bei 34° 23' 47" S und sind mit nur wenigen hundert Metern der nördlichste Punkt der neuseeländischen Hauptinseln. Weiter nördlich liegen nur eine Handvoll Inseln der Three Kings Islands und der Kermadec Islands.

Die Aupouri Peninsula ist mit insgesamt nur 1.600 Einwohnern dünn besiedelt, keine der Ansiedlungen hat mehr als 100 Einwohner. Daher sind die meisten Straßen unbefestigt und die Ninety Mile Beach wird oft als inoffizielle Schnellstraße verwendet. Der State Highway 1 verläuft die gesamte Halbinsel entlang bis Cape Reinga. Der nächste größere Ort ist Kaitaia etwa 10 km südlich von der Basis der Halbinsel. Die Halbinsel ist nach dem Iwi Te Aupouri, einem der Māori- Iwi, die hier leben, benannt.

Quellen[Bearbeiten]