Autaugaville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Projektes USA eingetragen. Hilf mit, die Qualität dieses Artikels auf ein akzeptables Niveau zu bringen, und beteilige dich an der Diskussion! Eine nähere Beschreibung der zu behebenden Mängel fehlt.
Great Seal of the United States (obverse).svg
Autaugaville
Karte
Lage in Alabama
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Alabama
County:

Autauga County

Koordinaten: 32° 26′ N, 86° 39′ W32.4325-86.65333333333349Koordinaten: 32° 26′ N, 86° 39′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 870 (Stand: 2010[1])
Bevölkerungsdichte: 43,5 Einwohner je km²
Fläche: 20,4 km² (ca. 8 mi²)
davon 20,0 km² (ca. 8 mi²) Land
Höhe: 49 m
Postleitzahl: 36003
Vorwahl: +1 334
FIPS:

01-03220

GNIS-ID: 0113299
Bürgermeister: F.B. Ward

Autaugaville ist ein Ort im Autauga County im US-amerikanischen Bundesstaat Alabama.

Geographie[Bearbeiten]

Autaugaville liegt im Zentrum Alabamas im Süden der Vereinigten Staaten. Es ist unmittelbar am Alabama River gelegen, der später in den Mobile River übergeht und schließlich im Mobile Bay und Golf von Mexiko mündet.

Nahegelegene Orte sind unter anderem White Hall (6 km südlich), Prattville (6 km östlich), Booth (7 km nordöstlich), Lowndesboro (13 km südlich) und Alabamas Hauptstadt Montgomery (19 km südöstlich).

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten Siedler erreichten das Gebiet 1820 und errichteten ein Sägewerk sowie eine Getreidemühle. 1849 wurde eine Baumwollspinnerei errichtet, mit deren Errichtung auch Häuser und Wohnungen für die Arbeiter entstanden, wodurch die Stadt deutlich erweitert wurde. Ein weiteres Wachstum erfuhr sie, als zahlreiche Bewohner des nahegelegenen Vernon vor der dortigen Flut flüchteten und sich in Autaugaville niederließen. 1851 lebten hier 351 Menschen.

1853 zerstöre ein Feuer die Innenstadt. Zwischen 1853 und 1873 erschien die lokale Zeitung Autaugaville Citizen. Durch den Bürgerkrieg wurde das Wachstum der Stadt rapide gebremst und sie verlor ihre Bedeutung als regionales Wirtschaftszentrum. Von den zahlreichen Sägewerken blieb nur eines bestehen, das in den 1930er Jahren ebenfalls aufgegeben wurde.

Verkehr[Bearbeiten]

Autaugaville wird von der Alabama State Route 14 durchquert, wenige Kilometer östlich der Stadt verlaufen außerdem der U.S. Highway 82, die Alabama State Route 6 sowie der Interstate 65, der über eine Länge von 1436 Kilometern von Alabama bis nach Indiana verläuft.

Etwa 25 Kilometer südöstlich der Stadt befindet sich der Montgomery Regional Airport.

Demographie[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2000 hatte Autaugaville 820 Einwohner die sich auf 316 Haushalte sowie 219 Familien verteilten. Die Bevölkerungsdichte betrug 41 Einwohner/km². 32,32% der Bevölkerung waren weiß, 65,98% afroamerikanisch. In 34,5% der Haushalte lebten Kinder unter 18 Jahren. Das Durchschnittseinkommen betrug 22563 Dollar. 27,1% der Bevölkerung lebten unter der Armutsgrenze.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Missouri Census Data Center Abgerufen am 12. Oktober 2012