Aya Hirano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aya Hirano (jap. 平野 綾, Hirano Aya; * 8. Oktober 1987 in der Präfektur Aichi, Japan) ist eine japanische Synchronsprecherin (Seiyū) und J-Pop-Sängerin. Als Seiyū stand sie bei der Firma Space Craft Group unter Vertrag, als Sängerin beim Label Lantis; im August 2011 wechselte sie zur Firma Grick. Bekannt geworden ist Aya Hirano vor allem durch ihre Rolle der Haruhi Suzumiya in dem Anime Die Melancholie der Haruhi Suzumiya.

Leben[Bearbeiten]

1998 trat Aya Hirano der Tokyo Child Theatrical Group, einer Abteilung der Space Craft Group, bei und spielte in einigen Werbespots mit, bevor sie 2001 ihre erste Rolle als Seiyū in der Anime-Serie Tenshi no Shippo hatte. Es folgten weitere Rollen als Seiyū in Animes wie Kiddy Grade, Beyblade oder Eyeshield 21. Ihren großen Durchbruch als Synchronsprecherin hatte sie aber 2006 in der Rolle der Haruhi Suzumiya in der Serie Die Melancholie der Haruhi Suzumiya. Ihre Single Bōken Desho Desho? enthielt auch das von ihr gesungene Opening der Serie und erreichte Platz 10 in den Oricon-Charts.[1]

Es folgten weitere Rollen in bekannten Animes wie NANA oder Death Note. Bei den 2007 erstmals verliehenen Seiyū Awards gewann sie den Preis in der Kategorie Bester Newcomer (weiblich) für ihre Darstellung der Haruhi Suzumiya. Sie war außerdem für dieselbe Rolle auch in den Kategorien Bester Hauptdarsteller (weiblich) und als Bester Nebendarsteller (weiblich) nominiert. Auch auf der Tokyo International Anime Fair konnte sie 2007 die Auszeichnung als Beste Synchronsprecherin für die Rolle der Haruhi Suzumiya gewinnen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Anime-Serien[Bearbeiten]

Anime-Filme[Bearbeiten]

OVA[Bearbeiten]

Videospiele[Bearbeiten]

  • Tenshi no Shippo – Saru no Momo
  • Eternal Sonata – Polka
  • Eyeshield 21 MAX DEVILPOWER! – Mamori Anezaki
  • Eyeshield 21 Playing American Football! Ya! Ha! – Mamori Anezaki
  • Eyeshield 21 Portable Edition – Mamori Anezaki
  • Sumomomo Momomo: The Strongest Bride on Earth – Sanae Nakajima
  • Trusty Bell: Chopin no Yume – Polka
  • Nana: Subete wa Daimaou no Omichibiki!? – Reira Serizawa
  • Himekishi Monogatari -Princess Blue- – Yuna = Ekuberuto Ōjo
  • Finalist – Honoka Serizawa
  • Luminous Arc – Lucia
  • Galaxy Angel II Kahlua Marjoram/Tequila Marjoram
  • The Promise of Haruhi Suzumiya – Haruhi Suzumiya
  • The Perplexity of Haruhi Suzumiya – Haruhi Suzumiya
  • Suzumiya Haruhi no Shinsaku – Haruhi Suzumiya
  • Lucky ☆ Star no Mori – Konata Izumi
  • Lucky ☆ Star ~Ryōō Gakuen Ōtōsai~ – Konata Izumi
  • Assassins Creed II & Assassins Creed Brotherhood – Christina Vespucci
  • Yakuza 4 (Ryū ga Gotoku 4) – Hana
  • Yakuza : Dead Souls (Ryū ga Gotoku OF THE END) – Hana

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 2006: Breakthrough
  • 2006: Bōken Desho Desho?
  • 2006: Ashita no Prism
  • 2007: LOVE★GUN
  • 2007: Neophilia
  • 2007: MonStAR
  • 2009: Super Driver
  • 2010: Hysteric Barbie
  • 2013: TOxxxIC

Alben[Bearbeiten]

  • 2008: Riot Girl
  • 2009: Speed Star
  • 2011: Aya Museum (Compilation)
  • 2012: FRAGMENTS

Anime-Singles[Bearbeiten]

  • 2006: Hare Hare Yukai
  • 2006: Suzumiya Haruhi no Tsumeawase
  • 2006: Haruhi Suzumiya Character Song
  • 2006: Saikyo Pare Parade
  • 2006: Mei Etō Character Song
  • 2006: Sanae Nakajima Character Song
  • 2007: Motteke! Sailor Fuku
  • 2007: Konata Izumi Character Song
  • 2007: Mune Pettan Girls Character Song
  • 2008: White Album
  • 2009: Haruhi Suzumiya New Character Song
  • 2011: Fairy Tail OVA Ending-This Place

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2007: Seiyū Award in der Kategorie Bester Newcomer (weiblich) für ihre Rolle als Haruhi Suzumiya zusammen mit Yui Kano
  • 2007: Tokyo Anime Award in der Kategorie Bester Synchronsprecher für ihre Rolle als Haruhi Suzumiya
  • 2007: Nominierung für den Seiyū Award in der Kategorie Bester Hauptdarsteller (weiblich) für ihre Rolle als Haruhi Suzumiya
  • 2007: Nominierung für den Seiyū Award in der Kategorie Bester Nebendarsteller (weiblich) für ihre Rolle als Misa Amane in Death Note
  • 2007: Nominierung für den Seiyū Award in der Kategorie Beste musikalische Darbietung für die Single Bōken Desho Desho? (Vorspanntitel von Suzumiya Haruhi no Yūutsu)
  • 2007: Nominierung für den Seiyū Award in der Kategorie Beste musikalische Darbietung für die Single Hare Hare Yukai (Abspanntitel von Suzumiya Haruhi no Yūutsu) zusammen mit Minori Chihara und Yūko Gotō
  • 2008: Seiyū Award in der Kategorie Bester Hauptdarsteller (weiblich) für ihre Rolle als Izumi Konata in Lucky Star

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Formatその他 話題作のチャート発表! In: Oricon Style. 1. Mai 2006, abgerufen am 26. März 2008 (japanisch).