Aylward Manley Blackman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aylward Manley Blackman (* 30. Januar 1883 in Dawlish; † 9. März 1956 in Abergele (Wales)) war ein britischer Ägyptologe.

Forschung[Bearbeiten]

Das Hauptforschungsgebiet von Aylward Manley Blackman waren die antiken Stätten in Unternubien wie Biga, Buhen, Dendur, ad-Derr, Faras, Gerf Hussein, Sesebi und Wadi Halfa. Seine bedeutendsten Untersuchungen in Mittelägypten hat er in Meir vorgenommen, wo er die dortigen dekorierten Felsgräber aufnahm und in 6 Bänden publizierte.

Publikationen[Bearbeiten]

  • The temple of Dendur. Imprimerie de l'Institut Français d'Archéologie Orientale, Le Caire 1911.
  • The temple of Derr. Impr. de l'Institut Français d'Archéologie Orientale, Le Caire 1913 (PDF; 18,4 MB).
  • The temple of Bigeh. Impr. de l'Institut Français d'Archéologie Orientale, Le Caire 1915 (PDF; 14,0 MB).
  • The Rock Tombs of Meir. 6 Bände, Egypt Exploration Fund (Egypt Exploration Society), London 1914–-1953.
  • Luxor and its temples. Black, London 1923m (PDF; 12,2 MB).
  • Middle-Egyptian Stories. Édition de la Fondation Égyptologique Reine Élisabeth, Bruxelles 1932.

Literatur[Bearbeiten]

  • H. W. Fairman: Aylward Manley Blackman. In: Journal of Egyptian Archaeology. Band 42, 1956, S. 102–104, eine Tafel.
  • Warren R. Dawson, Eric P. Uphill, M. L. Bierbrier: Who was who in Egyptology. 3., überarbeitete Auflage, The Egypt Exploration Society, London 1995, ISBN 0-85698-125-7, S. 48f.