BSS 01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BSS 01 (Bildschirmspiel 01)
RFT TV-Spiel
TV-spiel.jpg
Hersteller VEB Halbleiterwerk Frankfurt (Oder)
(Kombinat Mikroelektronik Erfurt)
Typ Stationäre Spielkonsole
Generation 1. Generation
Speichermedien Keine (4 Spiele integriert), 2 weitere nach Umbau
Verkaufte
Einheiten
ca. 1000
Info Einzige in der DDR hergestellte Spielkonsole

Das BSS 01 (Abkürzung für Bildschirmspiel 01, auch RFT TV-Spiel) ist eine zwischen 1980 und 1984 von dem Kombinat Mikroelektronik Erfurt zugehörigen VEB Halbleiterwerk Frankfurt (Oder) in der DDR gebaute Spielkonsole. Sie gelangte aber nur sehr selten in die Privathaushalte. Das BSS 01 ist die einzige in der DDR hergestellte Spielekonsole.

Entwicklung und Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen der Konsumgüterproduktion des Halbleiterwerkes in Frankfurt (Oder) wurde das BSS 01 gebaut. Als Basis dafür diente der aus dem nichtsozialistischem Wirtschaftsgebiet (NSW) importierte Pong-Videospiel-Schaltkreis AY-3-8500-7 der US-amerikanischen Firma General Instrument.

Das BSS 01 hatte einen Einzelhandelsverkaufspreis (EVP) von 550 Mark der DDR und wurde meist an Jugendzentren, Freizeit- und Bildungseinrichtungen ausgeliefert. Dort wurden sie zum kostenlosen Spielen aufgebaut. Je nach Materialbestand konnten sich die Modelle geringfügig voneinander unterscheiden bspw. in der Gehäusefarbe (grau oder schwarz) oder den verwendeten Knöpfen. Zudem besitzen alle Geräte eine Nummer welche sich unterhalb des Controllers befindet.

Auch ein Nachfolger namens BSS 02 war in Planung, die Produktion von Spielkonsolen wurde jedoch zugunsten von Radioweckern eingestellt.

Technik und Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Anschluss der Konsole an einen Fernseher erfolgte über die Antennenbuchse. Ausgegeben wird das Bild (S/W) auf Kanal 3 (VHF). Das BSS 01 besaß zudem einen Netzstecker. Der für die Spielkonsole verwendete Schaltkreis AY-3-8500-7 ist bereits in diversen westlichen Pong-Konsolen zum Einsatz gekommen, dementsprechende Spiele sind auch beim BSS 01 integriert. Es sind vier sich ähnelnde Spiele mit der Konsole spielbar: Tennis, Fußball, Squash und Pelota. Die ersten drei sind nur mit zwei Spielern spielbar, ein Computergegner steht nicht zur Verfügung. Das Spiel Pelota ist für einen Spieler ausgelegt. Gesteuert wird über einen Drehregler auf dem Paddle. Auf der Konsole ist außerdem eine Reihe von Knöpfen platziert, die die Spielauswahl ermöglichten und über die sich Einstellungen wie Ablenkwinkel, Ballgeschwindigkeit und Schlägergröße vornehmen ließen.

Der Anschluss einer Lightgun war nach einem Eingriff in die Hardware möglich, dadurch waren zwei weitere Spiele verfügbar.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pong Picture Page. In: www.pong-picture-page.de. Abgerufen am 23. September 2015.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]