BT Berlin Transport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BT Berlin Transport GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1999
Sitz Berlin, Deutschland
Leitung Sylke Winter (Geschäftsführerin)[1]

Sigrid Nikutta (Vorsitzende des Aufsichtsrates)

Mitarbeiterzahl rund 1.900
Website www.berlintransport.de

Die BT Berlin Transport GmbH ist ein Unternehmen im Konzernverbund der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) AöR und eine hundertprozentige Tochtergesellschaft im Konzern Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Sie erbringt Fahrdienstleistungen im Linienverkehr mit Omnibus und U-Bahn in Berlin. Daneben leistet die BT Berlin Transport Limousinenverkehrsdienste für öffentliche und dritte Auftraggeber.

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund der angespannten finanziellen Lage der landeseigenen Berliner Verkehrsbetriebe wurde Mitte der 1990er Jahre zwischen dem Senat von Berlin und der BVG ein Sanierungskonzept vereinbart, das vorsah, ein nicht an den Tarifvertrag im öffentlichen Dienst gebundenes Tochterunternehmen zu gründen, in dem Neueinstellungen im Bereich des Fahrdienstes deshalb zu niedrigeren Löhnen als im Mutterkonzern vorgenommen werden konnten. Die BT Berlin Transport GmbH wurde im Zuge der finanziellen Konsolidierung des BVG-Konzerns am 2. Juli 1999 in Berlin gegründet und nahm zum 1. Dezember 1999 mit zunächst vier Fahrern den Omnibus-Fahrbetrieb auf. Ende 1999/Anfang 2000 erfolgte die Aufnahme des Linienbetriebs bei der Straßenbahn und der U-Bahn.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet im Dezember 1999, baute die BT schrittweise Personal auf. In Korrespondenz dazu erbrachte die BT Fahrdienstleistungen im Auftrag der BVG AöR für Berlin und stets auch auf deren Fahrzeugen zunächst in der Sparte Omnibus, ab Mitte 2000 auch in den Sparten U-Bahn und Straßenbahn. In den kommenden Jahren wurde der Anteil der Fahrdienstleistung der BT am gesamten öffentlichen Nahverkehr Berlins bei Omnibus, U-Bahn und Straßenbahn auf rund 34 % der Verkehrsleistung aufgestockt. Zu diesem Zeitpunkt hatte die BT rund 1.950 Beschäftigte.

Bereits mit der Einführung des Tarifvertrages Nahverkehr Berlin (TV-N) 2005 in der BVG AöR wurde zwischen den Tarifparteien vereinbart, dass der TV-N-Geltungsbereich ab dem 1. September 2007 auch auf die BT ausgedehnt würde. Damit setzten die Tarifparteien ein deutliches Signal in Richtung gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Im Zuge der Konsolidierung der tariflichen Regelungen wurde zum 1. Januar 2014 die Sparte Straßenbahn wieder zu 100 Prozent von der BVG übernommen.

Neben der Hauptleistung im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) Berlins gibt es auch seit Beginn der BT an eine kleine Gruppe von Fahrern und Fahrerinnen, die in der Sparte Sonderverkehr tätig sind. Daneben gehört zu diesem Segment auch die Durchführung von Stadtrundfahrten und anderen Gelegenheitsverkehren. Ende 2015 beschäftigte das Unternehmen rund 1.870 Mitarbeiter und ist somit das drittgrößte Verkehrsunternehmen Berlins hinter der BVG und der S-Bahn Berlin.[2]

Die BT ist Mitglied des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) sowie im Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV).

Tätigkeitsbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die BT ist aufgeteilt in die Bereiche:

Die BT besitzt keine eigenen Fahrzeuge. Diese werden ausschließlich durch die Auftraggeber, insbesondere die BVG gestellt. Die Zuteilung der zu erbringenden Verkehrsleistung bestimmt die BVG, eine Personal-, Einsatz- und Dienstplanung erfolgt bei der BT selbst. Circa 32 % der Fahrdienstleistung der Berliner Verkehrsbetriebe wird durch die BT erbracht.[3]

Im Ergebnis der Tarifverhandlungen 2014 zum TV-N (Tarifvertrag Nahverkehr Berlin) wurde vereinbart, dass die Sparte Straßenbahn zum 1. Januar 2014 wieder der BVG zugeordnet wird.

Technische Innovation und „Virtueller Betriebshof“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die BT ist eines der innovativsten Verkehrsunternehmen Europas. Von Anfang an setzte die BT auf extrem schlanke Managementstrukturen. Die Quote der Verwaltungsangestellten zu den produktiv Beschäftigten beträgt konstant unter 5 Prozent, womit sie im Ranking der öffentlichen Unternehmen ganz weit vorn liegt. Dies war nur möglich durch überwiegend digitale Prozessgestaltung. Jeder Fahrdienstbeschäftigte der BT ist mit einem Handy ausgestattet, das ihm seine Dienste anzeigt, seit Anfang 2014 ist das ein Smartphone. Die Einrichtung von Außenstellen ist damit nicht erforderlich. Dieses Konzept heißt virtueller Betriebshof. Entwickelt wurde dieses Konzept des „Virtuellen Betriebshofes“ durch die MOVEO Software GmbH in Potsdam.[4]

Mit Einführung der Smartphones war es möglich, dass die Fahrdienstbeschäftigten alle Dienstinformationen nicht mehr nur über das Intranet abrufen, sondern auch über ihre Handys einsehen konnten, nicht allein ihre Dienst- und Urlaubspläne, sondern auch Informationen über Umleitungen. Daneben wurden Apps entwickelt, die beispielsweise die Erfassung und den Versand von Unfallmeldungen vereinfachten. So ist es seitdem möglich, Unfallmeldungen digital zu erfassen und mit digitale Fotos der Verkehrssachbearbeitung zuzuleiten. Über die Liniennavigations-App erwerben Fahrdienstbeschäftigte Streckenkenntnis für neue Linien. Für dieses Kommunikationskonzept und dessen Umsetzung wurde die BT mehrfach ausgezeichnet. Seit Jahren besteht in diesem Segment eine Kooperation mit der Beuth-Hochschule Berlin.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BVG.de - Das Unternehmen - Presse - Pressemitteilungen - Sylke Winter wird neue Geschäftsführerin der BT. In: bvg.de. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), 11. Mai 2012, abgerufen am 21. Oktober 2012.
  2. Mitteilungen aus der Wattstraße
  3. BVG.de - Das Unternehmen - Über uns - Tochterunternehmen - BT Berlin Transport GmbH - BT Berlin Transport. In: bvg.de. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), abgerufen am 21. Oktober 2012.
  4. MOVEO Software GmbH / Referenzen / MOVEO profahr. In: moveo-software.com. MOVEO Software GmbH, abgerufen am 21. Oktober 2012.