Badovac-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Badovac-See
Badovce.jpg
Geographische Lage Kosovo
Zuflüsse Lumi i Graçanicës
Abfluss Lumi i Graçanicës → SitnicaIbar
Größere Städte in der Nähe Priština
Daten
Koordinaten 42° 37′ 39″ N, 21° 14′ 47″ OKoordinaten: 42° 37′ 39″ N, 21° 14′ 47″ O
Karte von Badovac-See
Fläche 4,6 km²f5

Der Badovac-See (albanisch Liqeni i Badovcit, serbisch Бадовачко језеро/Badovačko Jezero), auch als Gračanica-See (alb. Liqeni i Graçanicës, serb. Грачаничко језеро/Gračaničko jezero) bekannt, ist ein Stausee im Kosovo nahe der Hauptstadt Prishtina.

Der See liegt etwa fünf Kilometer südöstlich des Stadtgebiets von Prishtina in einem hügeligen Gebiet und gehört zur selbigen Großgemeinde. Unmittelbar umliegende Ortschaften sind im Westen Hajvalia und im Südwesten am Staudamm Badovcë. Ansonsten grenzt der See gänzlich an bewaldete Flächen. Entlang des südlichen Seeufers verläuft die Hauptstraße M25.2, die Prishtina mit Gjilan verbindet.

Durch die Stauung des Graçanica-Flusses (alb. Lumi i Graçanicës; serb. Грачанка/Gračanka, auch Грачаница/Gračanica) entstand der See, um die Versorgung der Bevölkerung im Umkreis mit Wasser sicherzustellen. Derzeit werden 30% der Einwohner Prishtinas sowie Hajvalia, Graçanica, Kishnica und Veternik mit Trinkwasser aus diesem See versorgt.[1]

Der Badovac-See besitzt auch wirtschaftliche Bedeutung. So wird er regelmäßig von Fischern genutzt und im Sommer kommen Besucher an den See.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Paulina Nushi: Liqeni i Badovcit në Nivelin Maksimal. 20. März 2016, abgerufen am 21. Mai 2016 (albanisch).
  2. Liqeni i Badovcit. Ferma ime, abgerufen am 21. Mai 2016 (albanisch).