Bahn-Radweltmeisterschaften 1893

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arthur Augustus Zimmerman wurde erster Rad-Weltmeister.

Die Bahn-Radweltmeisterschaften 1893 fanden am 11. und 12. August 1893 anlässlich der Columbia-Weltausstellung (World's Columbian Exposition) in Chicago unter der Aufsicht der International Cyclists' Association (ICA), einer Vorgängerorganisation der heutigen Union Cycliste Internationale (UCI), statt. Sie waren die ersten offiziellen Weltmeisterschaften im Bahnradsport.

Es wurden drei Rennen für Amateure ausgetragen. Ein Rennen ging über 10 km (mit 2 unmotorisierten Schrittmachern).[1] Am Start waren US-amerikanische und kanadische Rennfahrer sowie der Südafrikaner Laurens Smitz Meintjes. Bei einem zweiten Rennen über die Kurzstrecke von 1 Meile (Sprint) waren nur Amerikaner und Kanadier am Start.[2]

Der Südafrikaner Meintjes gewann das Steherrennen über 62 Meilen hinter mehrsitziger Schrittmacherführung (ohne Motor), das als erste inoffizielle WM in dieser Disziplin angesehen wird.

Disziplin Platz Land Athlet
1 Meile (Sprint) 1 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Arthur Augustus Zimmerman
2 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten John S. Johnson
3 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten John Patrick Bliss
10-km-Rennen 1 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Arthur Augustus Zimmerman
2 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten John Patrick Bliss
3 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten John S. Johnson
Steherrennen (inoffiziell) 1 TransvaalTransvaal Südafrikanische Republik Laurens Smitz Meintjes
2 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Charles Albrecht
3 Vereinigte Staaten 44Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Emil Ulbricht

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Nye, Hearts of Lions. The History of American Bicycling Racing, New York 1988, S. 47–48.
  2. Andrew Ritchie, Flying Yankee. The International Career of Arthur Augustus Zimmerman, Cheltenham 2009, S. 68–75.