Barbara Goerlich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barbara Goerlich (* in Reutlingen) ist eine deutsche Journalistin, Autorin und Restaurantkritikerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die gelernte Hotelfachfrau und Betriebswirtin lebt und arbeitet in Frankfurt am Main und schreibt unter anderem für Business Traveller, Slowfood Magazin, Der Feinschmecker, PRESTIGE Switzerland, CRUCERO-Das Kreuzfahrtmagazin, touristik aktuell, Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung und das Stadtmagazin The Frankfurter. Ihr Volontariat absolvierte sie in einem Fachverlag (Arne Krüger, Hochheim). Danach hatte sie diverse PR-Positionen in der internationalen Hotellerie inne (Canadian Pacific, Hilton, Steigenberger).

Barbara Goerlich war Chefredakteurin der Zeitschrift Restaurant International, Vorstandsmitglied des DJV Hessen und langjährige Kolumnistin der Frankfurter Rundschau (u.a. Tafelspitzen) sowie Autorin von Wirtschaftswoche und Financial Times. Sie ist Mitglied des Food Editors Club Deutschland e.V. und des Frankfurter Presse Club. Sie arbeitet als freie (Fach-)Journalistin und Autorin im Themenbereich Food & Lifestyle, Gastronomie & Hotellerie.[1]

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006 Silbermedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands (GAD) für ihr Fachbuch Das 1x1 der Pressearbeit im Gastgewerbe
  • 2007 Silbermedaille der GAD für ihr Fachbuch Werbe-Rezepte
  • 2008 Silbermedaille der GAD für ihr Fachbuch Das Revenue Management Buch. Wie Sie die Erträge Ihres Hotels steigern, mit Ko-Autorin Bianca Spalteholz.
  • 2014 Gourmand World Cookbook Award 2014 Kategorie: Best Entertaining Cookbook Germany für Hessische Weiberwirtschaften
  • 2014 Silbermedaille der GAD für ihr Buch Hessische Weiberwirtschaften. Refugien für Leib und Seele
  • 2015 Silbermedaille der GAD für das Fachbuch Das Revenue Management Buch 3.0, mit Ko-Autorin Bianca Spalteholz.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ratgeber
  • Hessische Weiberschaften: Refugien für Leib und Seele - 30 Wirtinnen und ihre Lieblingsrezepte, Hädecke, 2013, ISBN 978-3-7750-0648-4
  • Fünfzig Mal Mund auf in Hessen: Was man gegessen haben muss, Dryas Verlag, 2013, ISBN 978-3-940855-39-8 (zusammen mit Ingrid Schick)
  • 111 Orte auf der Schwäbischen Alb, die man gesehen haben muss, Emons Köln, 2012, ISBN 978-3-89705-948-1 (5. aktualisierter Nachdruck/Neuauflage 11/2015)
  • Gesund einkaufen in Frankfurt Rhein-Main, Emons Köln, 2012, ISBN 978-3-89705-943-6
  • Hessen à la carte, Cocon Verlag, Hanau, 2012, ISBN 978-3-86314-200-1, (zusammen mit Ingrid Schick)
  • Frühstück & Brunch in Frankfurt, Cocon Verlag, Hanau, 2011, ISBN 978-3-86314-211-7,(zusammen mit Ingrid Schick)
  • Genießen unter freiem Himmel. Frankfurt und südliche Umgebung. 3. Aufl. B3-Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-938783-01-6.
  • Partyplaner Rhein-Main-Gebiet. Geburtstage, Parties, Fastnacht, Edition Companions, Hamburg 1999, ISBN 3-89740-120-7.
  • Wo Köche einkaufen. Rhein-Main-Gebiet. Edition Companions, Hamburg 1999, ISBN 3-89740-140-1.
  • Café-Cult. Kaffee-Kult im Rhein-Main-Gebiet. Edition Companions, Hamburg 2003, ISBN 3-89740-401-X.
  • Wohlfühlen & Co. im Rhein-Main-Gebiet. Tipps und Adressen zum Entspannen, Geniessen, Fitsein. Edition Companions, Hamburg 2000, ISBN 3-89740-230-0.
Fachbücher
  • Das 1x1 der Pressearbeit im Gastgewerbe. So stellen Sie Ihren Betrieb optimal dar. INTERHOGA, Bonn 2005, ISBN 3-936772-11-8.
  • Werbe-Rezepte. Erfolgreiche Kommunikation in der Gastronomie. INTERHOGA, Bonn 2006, ISBN 978-3-936772-30-2.
  • Das Revenue Management Buch. Wie Sie die Erträge Ihres Hotels steigern. INTERHOGA, Bonn 2008, ISBN 978-3-936772-37-1 (zusammen mit Bianca Spalteholz).
  • Das Revenue Management Buch 3.0, INTERHOGA, Berlin 2014, ISBN 978-3-936772-47-0, (zusammen mit Bianca Spalteholz)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. V-Pro: Die digitale Visitenkarte: Barbara Goerlich