Bardstown (Kentucky)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bardstown
Nelson County Courthouse, Zentrum der historischen Innenstadt
Nelson County Courthouse, Zentrum der historischen Innenstadt
Bardstown im Nelson County
KYMap-doton-Bardstown.PNG
Basisdaten
Gründung: 1780
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kentucky
County: Nelson County
Koordinaten: 37° 49′ N, 85° 28′ WKoordinaten: 37° 49′ N, 85° 28′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 11.700 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.602,7 Einwohner je km2
Fläche: 7,4 km2 (ca. 3 mi2)
davon 7,3 km2 (ca. 3 mi2) Land
Höhe: 197 m
Postleitzahl: 40004
Vorwahl: +1 502
FIPS: 21-03628
GNIS-ID: 0486333
Website: www.cityofbardstown.org
Basilica of Saint Joseph Proto-Cathedral, älteste katholische Kathedrale westlich der Allegheny Mountains
Willett. Die kleinste der fünf Whiskey-Destillerien aus Stadt und Umland.

Bardstown ist eine Kleinstadt in der Bluegrass region des US-Bundesstaats Kentucky. Die Stadt mit 14.000 Einwohnern[1] ist Verwaltungssitz des Nelson Countys.

Mit einer offiziellen Gründung 1788 ist Bardstown die zweitälteste Stadt in Kentucky. Das 1808 gegründete Bistum Bardstown war das erste katholische Bistum in en USA westlich der Appalachen und zeitweise für das gesamte Gebiet zwischen Appalachen und Mississippi River zuständig.

Die historische Innenstadt ist ais Historic District im National Register of Historic Places gelistet. Bardstown liegt inmitten des Bourbon Countries aus dem ein Großteil des weltweit produzierten Bourbon Whiskeys kommt. In Bardstown und seinen Vororten liegen mit Jim Beam, Heaven Hill, Barton 1792, Willett und Maker’s Mark gleich der großen Bourbon-Distillerien. Die Stadt bewirbt sich selbst als Bourbon Capital of the World, in der Innenstadt liegt das Oscar Getz Museum of Whiskey History und einmal im Jahr finden das Kentucky Bourbon Festival in der Stadt statt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Siedler ließen sich in der Gegend 1770 nieder und nannten ihre Siedlung Salem. 1780 erhielt David Bard 100 Acre Land durch den damaligen Gouverneur von Virginia Patrick Henry und begann eine Stadt an der Stelle anzulegen. Siedler aus Maryland, Virginia und Pennsylvania kauften einzelne Landstücke von Bard.[2] Eine größere Siedlung entstand, die sich 1788 als Stadt gründete. Mit 216 Einwohnern war Bardstown im Jahr 1790 die drittgrößte Stadt Kentuckys.[3]

Stadtbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt sind mehr als 200 Gebäude in Bardstown im National Register of Historic Places eingetragen. Das historische Stadtzentrum wird vom Nelson County Courthouse dominiert.[4] Die Basilica of St. Joseph Proto-Cathedral - die erste katholische Kathedrale der USA westlich der Allegheny Mountains.[1]

Tourismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtigstes wirtschaftliches Standbein der Stadt ist der Tourismus.[2] Neben den diversen Attraktionen mit Bourbon-Bezug sind beliebte Touristenziele auch die Old Talbott Tavern, Restaurant und Bar im Original aus dem Jahr 1799 und der My Old Kentucky Home State Park. Nach Federal Hill, dem Gebäude, das das Zentrum des State Parks bildet, soll die Hymne Kentuckys, My Old Kentucky Home, entstanden sein.[4]

Die fünf Whiskey-Destillerien bieten Führungen an.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dixie Hibbs: Bardstown: Hospitality, History, and Bourbon Arcadia Publishing, 2002 ISBN 0738523917

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bardstown, Kentucky – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b City of Bardstown: About Bardstown, Zugriff 14. Dezember 2014
  2. a b Dixie Hibbs: Bardstown in: John E. Kleber (Hg.): The Kentucky Encyclopedia University Press of Kentucky ISBN 0813128838
  3. Kentucky Atlas & Gazeteer: Bardstown.
  4. a b History of Bardstown steeped in bourbon, Courier-Journal 3. April 2007