Barroselas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barroselas
Wappen Karte
Wappen von Barroselas
Barroselas (Portugal)
Barroselas
Basisdaten
Region: Norte
Unterregion: Minho-Lima
Distrikt: Viana do Castelo
Concelho: Viana do Castelo
Koordinaten: 41° 39′ N, 8° 42′ W41.647276-8.701363Koordinaten: 41° 39′ N, 8° 42′ W
Einwohner: 3919 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 6,59 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 595 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 4905-311
Politik
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Barroselas
Rua da Estação, 165
4905-311 Barroselas
Webseite: www.jf-barroselas.com


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer

Barroselas ist eine Kleinstadt im Norden Portugals. Seit 1998 findet hier mit dem SWR Barroselas Metalfest jährlich eines der größten Heavy Metal-Musikfestivals Portugals statt.[3]

Die romanische Brücke Ponte Romana das Alvas aus dem 13. Jh.

Geschichte[Bearbeiten]

Kreator beim Barroselas Metalfest 2010

Erstmals offiziell erwähnt wurde Capareiros im Jahr 1115. Der spätere erste König Portugals, D. Afonso Henriques, machte Capareiros 1134 zum Sitz eines Kreises, zu dessen Ortschaften auch das heutige Barroselas gehörte.

Im Verlauf der Verwaltungsreformen nach der Liberalen Revolution 1822 und dem folgenden Miguelistenkrieg wurde 1836 der Kreis Capareiros, der nur aus einer gleichnamigen Gemeinde bestand, aufgelöst und dem Kreis Viana do Castelo angegliedert.

1971 wurde die Gemeinde nach ihrem inzwischen wichtigsten Ort Barroselas umbenannt. 1987 wurde der Ort zur Kleinstadt (Vila) erhoben.[4][5]

Im Zuge der administrativen Neuordnung in Portugal wurde die Gemeinde Barroselas zum 29. September 2013 mit der Gemeinde Carvoeiro zusammengefasst.[6]

Überregional bekannt wurde der Ort seit 1998 durch sein Heavy Metal-Musikfestival SWR Barroselas Metalfest.

Verwaltung[Bearbeiten]

Barroselas war Sitz einer gleichnamigen Gemeinde (Freguesia) im Kreis (Concelho) von Viana do Castelo, im Distrikt Viana do Castelo, Unterregion Minho-Lima. In der ehemaligen Gemeinde leben 3919 Einwohner (Stand 30. Juni 2011)[1].

Im Zuge der administrativen Neuordnung in Portugal wurde die Gemeinde Barroselas zum 29. September 2013 mit der Gemeinde Carvoeiro zur neuen Gemeinde União de Freguesias de Barroselas e Carvoeiro zusammengeschlossen.[6] Hauptsitz ist Carvoeiro.

Der historische Zug des Staatspräsidenten im Bahnhof Barroselas, 2012

Verkehr[Bearbeiten]

Barroselas ist mit seinem Bahnhof der Linha do Minho an das Eisenbahnnetz des Landes angeschlossen.

Über die Nationalstraße N305-1 ist Barroselas mit der etwa 5 km entfernten Autobahn A28 (Anschlussstellen Neiva oder Darque) und der 14 km nordwestlich gelegenen Distrikthauptstadt Viana do Castelo verbunden. Die Nationalstraße N308 endet etwa 5 km östlich in Balugães, von wo die N204 13 km südlich zur Stadt Barcelos führt.

Der öffentliche Personennahverkehr wird durch private Buslinien in kommunaler Konzession betrieben, darunter insbesondere die Auto Viação Minho.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. Website des Festivals (engl.), abgerufen am 26. Mai 2014
  4. Geschichte Barroselos' auf der Website der Gemeindeverwaltung der União de Freguesias de Barroselas e Carvoeiro, abgerufen am 26. Mai 2014
  5. Geschichte der Gemeinde Barroselos auf der ehemaligen Gemeindewebsite, abgerufen am 26. Mai 2014
  6. a b Veröffentlichung der administrativen Neuordnung im Gesetzesblatt Diário da República vom 28. Januar 2013, abgerufen am 25. Mai 2014