Bauhaus Museum Dessau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bauhaus-Museum am Tag der Eröffnung

Das Bauhaus-Museum Dessau im Stadtpark von Dessau wurde am 8. September 2019 eröffnet. Es präsentiert die Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eröffnung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

2015 wurde ein offener internationaler Wettbewerb für das neue Museumsgebäude ausgeschrieben. Unter 831 Einreichungen wurden zwei erste Preise vergeben: an die Büros addenda architects (vormals González Hinz Zabala) aus Barcelona und Young & Ayata aus New York. Der Entwurf von addenda architects (González Hinz Zabala) wurde zur Ausführung ausgewählt. Am 4. Dezember 2016 fand die Grundsteinlegung statt.

Das Gebäude hat eine Ausstellungsfläche von 2100 Quadratmetern und eine Nutzfläche von 3500 Quadratmetern.[1][2] Gezeigt werden gut 1000 Exponate.

Die Eröffnung des Bauhaus-Museums Dessau erfolgte am 8. September 2019 durch Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Sammlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau umfasst rund 49.000 katalogisierte Objekte. Sie ist damit nach dem Bauhaus-Archiv in Berlin die zweitgrößte Sammlung zum Thema Bauhaus weltweit.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bauhaus Museum Dessau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.bauhaus-dessau.de/de/museum-2019/architekturwettbewerb-1.html
  2. https://www.bauhaus-dessau.de/de/bauhaus-museum-dessau.html

Koordinaten: 51° 50′ 4,6″ N, 12° 14′ 31,4″ O