Bausenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bausenberg
Bausenberg.jpg
Höhe 339,8 m ü. NN [1]
Lage Kreis Ahrweiler,
Rheinland-Pfalz, Deutschland
Gebirge Eifel
Koordinaten 50° 28′ 3″ N, 7° 13′ 16″ OKoordinaten: 50° 28′ 3″ N, 7° 13′ 16″ O
Bausenberg (Rheinland-Pfalz)
Bausenberg
Typ Schlackenkegel
Besonderheiten Ringwall in Gipfelregion
f6

Der Bausenberg ist ein 339,8 m ü. NN[1] hoher Schlackenkegel der Osteifel im Kreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz (Deutschland).

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bausenberg befindet sich zwischen Niederzissen im unmittelbaren Süden und Waldorf im Nordnordosten. Östlich vorbei am Berg führt an der „Anschlussstelle Niederzissen“ die Bundesautobahn 61.

Bergbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umgeben ist der Bausenberg von einem Naturschutzgebiet, das zunächst mit einer Verordnung vom 27. August 1968 einstweilig sichergestellt wurde. Am 14. April 1981 wurde der Berg per Rechtsverordnung der Bezirksregierung Koblenz zum Naturschutzgebiet erklärt. Das Schutzgebiet hat eine Größe von 127 Hektar und umfasst Teile der Gemarkungen Niederzissen und Waldorf. Schutzzweck ist die Erhaltung des Schlackenkegels mit einem nach Nordosten ausgeflossenen Lavastrom, wegen seiner besonderen geologischen Bedeutung und als Standort seltener Pflanzenarten und Pflanzengesellschaften sowie als Lebensraum seltener Tierarten aus wissenschaftlichen Gründen. Auch der auf dem Bausenberg befindliche, gut ausgebildete Ringwall ist Teil des Schutzgebiets.

Siehe auch: Liste der Naturschutzgebiete im Landkreis Ahrweiler

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bausenberg (Niederzissen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz (LANIS-Karte) (Hinweise)