Bauwerk Parkett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bauwerk Parkett AG

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Sitz St. Margrethen, Schweiz
Leitung Klaus Brammertz (CEO),

Alexander Zschokke
(VR-Präsident)

Mitarbeiterzahl circa 1.000 (2019)
Umsatz ca. 145 Mio. CHF
Branche Parkett
Website www.bauwerk-parkett.com

Bauwerk Parkett AG ist ein Schweizer Hersteller von Parkettböden mit Hauptsitz in St. Margrethen.

Das Unternehmen ist schwerpunktmässig in der Schweiz, Deutschland, Österreich, sowie in Italien, Frankreich, Niederlande, Asien und Osteuropa aktiv. Seit 2013 gehört die Bauwerk Parkett AG zur Bauwerk Boen Group. Die Besitzer der Gruppe sind die Ernst Göhner Stiftung und die Johan G. Olsen AS.

Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Parkettböden für private Endverbraucher und für öffentliche Bauten, Büros, Gastronomie, Hotellerie und Wohnbau. Das Produktsortiment von Bauwerk Parkett umfasst 350 Produkte, darunter 2-Schicht-Parket, 3-Schicht-Parket und Massivparkett. Zubehör wie zum Beispiel Sockelleisten, Treppenkanten und Pflegemittel ergänzen das Sortiment.

Herkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zürcher Unternehmer Ernst Göhner legte 1935 den Grundstein zur heutigen Bauwerk Parkett AG mit einem Patent für einen „aus Holzstücken zusammengesetzten Belag für Fussböden oder Wände“: dem Mosaikparkett. Bauwerk Parkett begann mit der industriellen Parkettfabrikation. Das Parkett wurde ab 1952 weltweit exportiert.1975 entwickelte Bauwerk Parkett das erste 2-Schicht-Fertigparkett. Das Unternehmen wurde rasch zum grössten Parketthersteller in der Schweiz. 1954 wurde ein Standort in Österreich und 1987 in Deutschland aufgebaut. 1984 lief der 1 000 000. Quadratmeter Parkett vom Band. In der Folgezeit expandierte das Unternehmen. Es entwickelte und vertrieb nicht nur Parkett, sondern auch die Maschinen zur Herstellung von Parkett in alle Welt.

Die Außendarstellung des Unternehmens wurde in den 2010er Jahren verändert. Aus dem ursprünglich technisch und produktionsorientierten Unternehmen wurde marktorientiertes Unternehmen, welches sich mit Themen wie Wohngesundheit, Nachhaltigkeit und Design beschäftigt. Mehr als 60 Prozent der Bauwerk-Produkte werden in St. Margrethen in der Schweiz hergestellt. In den 1990er Jahren wurden Sägewerke in Jassenskoje, Russland und Kietaviškės, Litauen übernommen.[1] Die Bauwerk Boen Group eröffnete 2014 ein Werk in Kietaviskes in Litauen und 2017 ein Werk in Đurđevac in Kroatien.

Nachhaltigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Bauwerk Parkett erfolgt die Verarbeitung des Holzes unter Berücksichtigung umweltrelevanter Gesichtspunkte. Es wird Holz aus kontrollierter Herkunft verwendet und das Rohmaterial wird optimal ausgenützt.

Auszeichnungen und Designpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: Bei den Iconic Awards zeichnete der Rat für Formgebung Formpark mit einem «Best of Best» im Bereich «Product» aus.
  • 2015: Beim German Design Award wurde Formpark in der Kategorie «Building and Energy» mit einem «Special Mention» für besondere Designqualität prämiert.
  • 2016 und 2017: Das Produkt Flow Edition erhält bei den «Iconic Awards 2016» den «Best-of-Best» in der Kategorie «Product – Wall, Floor, Ceiling» und beim «German Design Award 2017» eine «Special Mention».
  • 2018: Die beiden Formpark-Formate «Rombico und Quadrato» erhielt die Auszeichnung «ICONIC AWARDS 2018: Innovative Architecture – Winner»

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nachhaltigkeitsbericht 2017 der Bauwerk Boen Group. (PDF; 10,3 MB) In: bauwerk-parkett.com. 7. Juni 2018, abgerufen am 22. Mai 2019.

Koordinaten: 47° 27′ 12,5″ N, 9° 38′ 53,1″ O; CH1903: 766601 / 258199