Beck (Karikaturist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beck (* 1958 in Leipzig, Eigenschreibweise „BECK“) ist ein deutscher Cartoonist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Becks Cartoons erscheinen u. a. im Magazin Reader's Digest, Gesundheit+Gesellschaft, Die Zeit, natur, Eulenspiegel, K-Tipp (Schweiz), ver.di Publik, im Espresso Verlag und bei inkognito Berlin.[1]

Beck hat zwei Nachkommen, ist verheiratet und lebt seit 2003 wieder in Leipzig, nachdem er zuvor 20 Jahren in Berlin wohnte und arbeitete.

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wenigstens braucht man mit dir keinen Sonnenschirm, edition moderne, 2017
  • Lebe deinen Traum, Lappan-Verlag, 2014
  • Meister der komischen Kunst: Beck, Kunstmann-Verlag, 2011
  • Wir haben ihn Ihnen höher gelegt, MaroVerlag, 2007
  • Am Strand bei Windstärke 12, Carlsen Verlag, 2006
  • Das erste Mal beim Aquajogging, MaroVerlag, 2006
  • Schnee Schnee, Verlag Jochen Enterprises, 1998

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001: Deutscher Karikaturenpreis, 3. Platz
  • 2003: Deutscher Karikaturenpreis, 1. Platz
  • 2007: Deutscher Karikaturenpreis, 1. Platz
  • 2012: Deutscher Cartoonpreis, 2. Platz
  • 2013: Deutscher Karikaturenpreis, 1. Platz
  • 2016: Deutscher Cartoonpreis, 2. Platz

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kurzbiografie bei „Mit spitzer Feder“
  2. Stefan Behr: Beck-Ausstellung: Mit Detlef Beck nach Damaskus. In: fr-online.de. 9. Februar 2016 (fr.de [abgerufen am 4. März 2016]).