Bellamonter Rottum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bellamonter Rottum
Die Bellamonter Rottum bei Rottum

Die Bellamonter Rottum bei Rottum

Daten
Lage Landkreis Biberach
Flusssystem Donau
Abfluss über Rottum → Westernach → Donau → Schwarzes Meer
Quellgebiet südwestlich von Füramoos
47° 59′ 27″ N, 9° 53′ 14″ O
Quellhöhe ca. 676 m ü. NN
Zusammenfluss In Ochsenhausen mit der Steinhauser Rottum zur RottumKoordinaten: 48° 4′ 16″ N, 9° 57′ 8″ O
48° 4′ 16″ N, 9° 57′ 8″ O
Mündungshöhe 609 m ü. NN
Höhenunterschied ca. 67 m
Länge 12 km
Rechte Nebenflüsse (Steinhauser Rottum)
Kleinstädte Ochsenhausen
Gemeinden Eberhardzell, Steinhausen an der Rottum

Die Bellamonter Rottum ist ein Fluss im Landkreis Biberach. Sie fließt von Süd nach Nord-Nord-Ost und gehört zum Flusssystem der Donau. Abweichend wird sie auch als Rottum bezeichnet. In diesem Fall ist dann die Steinhauser Rottum ihr rechter Nebenfluss und wird als Untere Rottum angesprochen.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ursprung der Bellamonter Rottum befindet sich rund 800 Meter südwestlich von Füramoos, einem Teilort der Gemeinde Eberhardzell, im Füramooser Ried und fließt danach ihrer Hauptrichtung folgend durch den Ort Füramoos und anschließend in einem halbkreisförmigen Bogen um Bellamont und die ehemalige Burg Bellamont herum. Sie strebt nun der Ortschaft Rottum zu und durchquert diese, bevor sie, einem naturnahen Lauf folgend, nach Ochsenhausen fließt. Hier vereinigt sie sich dann mit der Steinhauser Rottum zur Rottum.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Landkreis Biberach (Hrsg.): Rad- und Wanderkarte – Mit Freizeitinformationen und den Wanderwegen des Schwäbischen Albvereins. (Maßstab 1:50.000), 1997.