Bematist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bematisten (griech. βηματιστής, 'Schreitender; Schrittzähler') waren Spezialisten im antiken Griechenland, die dafür ausgebildet waren, Entfernungen durch Zählen ihrer Schritte zu messen.

Messungen von Alexanders Bematisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bematisten begleiteten Alexander den Großen auf seinem Feldzug durch Asien. Ihre Entfernungsangaben weisen eine so hohe Präzision auf, dass vermutet wurde, dass sie ein Hodometer benutzt haben mussten, obgleich es keine direkte Erwähnung solch eines Gerätes gibt:

„Die Genauigkeit der Entfernungsmessungen der Bematisten sollte offenkundig sein. Die kleineren Abweichungen lassen sich durch geringe Veränderungen des Straßenverlaufs in den vergangenen 2300 Jahren erklären. Die Präzision der Angaben impliziert, daß die Bematisten ein ausgereiftes mechanisches Gerät verwendeten, um Distanzen zu messen – unzweifelhaft ein Hodometer, wie er von Heron von Alexandria beschrieben wird.[1]

Die folgende Tabelle listet die Entfernungen auf, wie sie von zwei von Alexanders Bematisten gemessen wurden (Diognetus und Baeton). Die Messungen wurden in der Naturalis Historia von Plinius festgehalten (NH 6.61-62). Weitere Angaben sind bei Strabon (Geographica 11.8.9) überliefert, der Eratosthenes folgt.[2]

Plinius 6.61-62 Strabo 11.8.9 Wirkliche Entfernung
Route Milia passuum1) Englische Meilen Abweichung Stadien2) Englische Meilen Abweichung Englische Meilen
Nördl. Kaspisches Tor - Hekatompylos 1960 225 0,8 % 227 Hauptstraße
Südl. Kaspisches Tor - Hekatompylos 133 122 2,4 % 125 Hauptstraße
Hekatompylos – Alexandria Areion 575 529 0,4 % 4530 521 1,9 % 531 Seidenstraße
Alexandria Areion – Prophtasia 199 183 3,2 % 1600 184 2,6 % 189 Herat-Juwain
Prophtasia – Arachoti Polis 565 520 1 % 4120 474 9,7 % 525 Juwain – Kelat-i-Ghilzai
Arachoti Polis – Hortospana 250 230 0,4 % 2000 230 0,4 % 231 Hauptstraße Kelat-i-Ghilzai – Kabul
Hortospana – Alexandria ad Caucasum 50 46 2,1 % 47 KabulBegram
Alexandria ad Caucasum - Peucolatis 237 218 3,2 % 211 Begram – Charsada
Peucolatis - Taxila 60 55 20 % 69 Charsada – Taxila
Taxila – Hydaspes (Jhelum) 120 110 4,8 % 105 Aurel Steins Route
Alexandria Areion – Baktra – Zariaspa3) 3870 445 1,6 % 438 via Kala Nau, Bala Murghab, Maimana und Andkhui
Durchschnitt 4,2 % 2,8 %
Median 2,8 % 1,9 %

Anmerkungen:
1) 1 mille passus = 1480 Meter oder 1618,5 Yards
2) 1 Attisches Stadion = 185 Meter
3) Es ist nicht überliefert, ob Alexander selbst dieser Route folgte.

Anhang: Lässt man jeweils den höchsten statistischen Ausreißer außer Acht, dann beträgt die durchschnittliche Abweichung der restlichen Messungen der Bematisten von der wirklichen Entfernung 1,9 % bei Plinius und 1,5 % bei Strabo, bei einer Gesamtdistanz von 1958 bzw. 1605 Meilen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Engels 1978, S. 158
  2. Alle Angaben aus: Engels 1978, S. 157

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Engels, Donald W.: Alexander the Great and the Logistics of the Macedonian Army, University of California Press, Los Angeles 1978, ISBN 0-520-04272-7