Benjamin Swan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Benjamin Swan (* 12. November 1762 in Worcester, Province of Massachusetts Bay; † 11. April 1839 in Woodstock, Vermont) war ein US-amerikanischer Kaufmann, Bankier und Politiker, der von 1800 bis 1833 State Treasurer von Vermont war.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Swan wurde in Worcester, Massachusetts[1] als Sohn von William Swan und Lavina Keyes Swan geboren.[2] Er machte eine Ausbildung zum Kaufmann in Worcester, Boston und Montreal bevor er im Jahr 1791 nach Woodstock, Vermont zog.[3]

Swan arbeitete als Kaufmann und war ebenfalls als Bankier erfolgreich. So gehörte er zum Board of Directors der Vermont State Bank.[3][4] Auch war er Besitzer oder Partner in mehreren Unternehmungen, zu diesen gehörte auch eine Kalisalz-Fabrik.[3][5]

Als Mitglied der Föderalistischen Partei[6] war Swan in verschiedenen öffentlichen Ämtern tätig.[7] Er war Friedensrichter zu einer Zeit, als die Amtsinhaber noch in Gerichtsverfahren tätig waren.[8][9] In der Miliz von Vermont war er im Rang eines Majors aktiv.[3]

Im Jahr 1796 wurde Swan zum Clerk des Countys ernannt. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Tod inne.[10] Zum State Treasurer von Vermont wurde Swan im Jahr 1800 gewählt. Er übte dieses Amt bis zum Jahr 1833 aus und ist damit der Treasurer mit der längsten Amtszeit.[11] Nach vielen Jahren und Wahlen, in denen er praktisch einstimmig wiedergewählt wurde, selbst nach dem Ende der Föderalistischen Partei, verlor Swan im Jahr 1833 die Wahl knapp gegen Augustine Clarke mit 19.661 (50,8 %) zu 19.056 (49,2 %). Swan gehörte den Freimaurern an.[12]

Benjamin Swan war mit Lucy Gay verheiratet. Ihre Kinder waren Benjamin (1805–1852), William (1807–1811), Lucy (1810–1892), William († 1816), Eleanor († 1817) und Mary (1813–1867).[3]

Swan starb in Woodstock am 11. April 1839.[13] Sein Grab befindet sich auf dem River Street Cemetery in Woodstock.[14]

Swans Bruder Timothy Swan war ein exzentrischer Komponist und Dichter, der in Suffield lebte.[15] Seine Schwester Lavina war mit dem Vizegouverneur von Vermont, Jonathan Hunt, verheiratet.[16]

Das Benjamin Swan Haus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benjamin Swan Haus

Das Major Benjamin Swan Haus in der 37 Elm Street in Woodstock wurde in der Mitte der 1790er Jahre gebaut. Es ist ein Wahrzeichen des Orts und ist ein privat geführter Wohnsitz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Clarence Winthrop Bowen: The history of Woodstock, Connecticut. Priv. print. by the Plimpton Press, 1933 (books.google.com).
  2. William Richard Cutter, William Frederick Adams: Genealogical and Personal Memoirs Relating to the Families of the State of Massachusetts. Lewis historical publishing Company, 1910, S. 2325 (books.google.com).
  3. a b c d e Henry Swan Dana: History of Woodstock, Vermont. Houghton, Mifflin, 1889, S. 486 (books.google.com).
  4. Journal General Assembly of the State of Vermont,. 1830 (books.google.com).
  5. David Lowenthal: George Perkins Marsh. University of Wisconsin--Madison, 1953 (books.google.com).
  6. Marcus Davis Gilman: The Bibliography of Vermont: Or, A List of Books and Pamphlets Relating in Any Way to the State. With Biographical and Other Notes. Free Press association, 1897, S. 214 (books.google.com).
  7. News and Notes: A Monthly Newsletter Issued by the Vermont Historical Society. The Society, 1959 (books.google.com).
  8. JOURNAL. 1829 (books.google.com).
  9. Vermont Supreme Court, Daniel Chipman, Royall Tyler, William Brayton, Asa Aikens: Reports of Cases Argued and Determined in the Supreme Court of ... Vermont. 1821, S. 148 (books.google.com).
  10. Lewis Cass Aldrich, Frank R. Holmes: History of Windsor County, Vermont. D. Mason & Company, 1891, S. 99 (books.google.com).
  11. Vermont: Records of the Governor and Council of the State of Vermont ... J & J M Poland, 1876, S. 531 (books.google.com).
  12. Vermont Legislative Directory and State Manual. Secretary of State, 1989 (books.google.com).
  13. The American Almanac and Repository of Useful Knowledge, for ... Gray and Bowen, 1839, S. 319 (books.google.com).
  14. Clarence Winthrop Bowen: The history of Woodstock, Connecticut. Priv. print. by the Plimpton Press, 1933 (books.google.com).
  15. Benjamin Woodbridge Dwight: The History of the Descendants of John Dwight, of Dedham, Mass. J. F. Trow & son, printers and bookbinders, 1874, S. 576 (books.google.com).
  16. Mary Rogers Cabot: Annals of Brattleboro, 1681-1895. Press of E. L. Hildreth & Company, 1921, S. 289 (books.google.com).