Bernd Belina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bernd Belina (* 1972) ist ein deutscher Geograph. Er ist seit April 2008 Professor am Institut für Humangeographie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.[1]

Beruflicher Werdegang und Forschungsschwerpunkt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Promoviert hat er am Institut für Geographie der Universität Bremen und anschließend am Institut für Geographie der Universität Potsdam und am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig gearbeitet. Anschließend übernahm er im Jahr 2008 eine Juniorprofessur in Frankfurt am Institut für Humangeographie. Seit Oktober 2011 ist er Professor an ebendiesem Institut.[2] Bernd Belina ist Mitherausgeber der Zeitschrift Geographische Zeitschrift[3] und der Buchreihe Raumproduktionen: Theorie & gesellschaftliche Praxis[4], im Herausgebendenkreis der Zeitschrift Kriminologisches Journal[5], im Editorial Board der Online-Zeitschrift ACME (An International E-Journal for Critical Geographies)[6] und im Beirat der Zeitschrift Suburban.[7] Seine Forschungsschwerpunkte sind historisch-geographischer Materialismus, Stadtgeographie, Politische Geographie und Kritische Kriminologie. Ferner ist er ein Vertreter der sogenannten Kritischen Geographie.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monographien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bernd Belina (2018): Raum. 2. Auflage. Münster: Westfälisches Dampfboot, ISBN 978-3-89691-682-2 (zuerst 2013).
  • Bernd Belina (2011): Raum, Überwachung, Kontrolle. Vom staatlichen Zugriff auf städtische Bevölkerung. 2. Auflage. Münster: Westfälisches Dampfboot, ISBN 978-3-89691-635-8 (zuerst 2006).

Herausgeber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bernd Belina, Andreas Kallert, Michael Mießner & Matthias Naumann (Hrsg.) (2022): Ungleiche ländliche Räume. Widersprüche, Konzepte und Perspektiven. Bielefeld: transcript, ISBN 978-3-8394-6013-9 (Band als frei verfügbare PDF-Datei).
  • Bernd Belina, Matthias Naumann, Anke Strüver (Hrsg.) (2022): Handbuch Kritische Stadtgeographie. 5. Auflage. Münster: Westfälisches Dampfboot, ISBN 978-3-89691-955-7 (zuerst 2014).
  • Anne Vogelpohl, Boris Michel, Henrik Lebuhn, Johanna Hoerning & Bernd Belina (Hrsg.) (2021): Raumproduktionen II. Theoretische Kontroversen und politische Auseinandersetzungen. Münster: Westfälisches Dampfboot, ISBN 978-3-89691-110-0 (zuerst 2018).
  • Bernd Belina & Boris Michel (Hrsg.) (2019): Raumproduktionen. Beiträge der Radical Geography. Eine Zwischenbilanz. 4. Auflage. Münster: Westfälisches Dampfboot, ISBN 978-3-89691-659-4 (zuerst 2007).
  • Bernd Belina (Hrsg.) (2013): Staat und Raum. Positionen der Politischen Geographie. Stuttgart: Franz Steiner, ISBN 978-3-515-10346-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verlag Westphälisches Dampfboot: Bernd Belina, 2014. Abgerufen am 23. Oktober 2014.
  2. Institut für Humangeographie: Prof. Dr. Bernd Belina. Kurzportrait. Abgerufen am 23. Oktober 2014.
  3. Geographische Zeitschrift. Abgerufen am 24. August 2022 (deutsch).
  4. Raumproduktionen: Theorie und gesellschaftliche Praxis. Verlag Westphälisches Dampfboot. Abgerufen am 23. Oktober 2014.
  5. Kriminologisches Journal. Abgerufen am 27. Oktober 2017.
  6. ACME. An International E-Journal for Critical Geographies, Editorial Team Abgerufen am 27. Oktober 2017.
  7. sub\urban – zeitschrift für kritische stadtforschung Abgerufen am 23. Oktober 2014.