Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BG Klinik Ludwigshafen
Logo
Ort Ludwigshafen-Oggersheim
Koordinaten 49° 29′ 8″ N, 8° 23′ 20″ OKoordinaten: 49° 29′ 8″ N, 8° 23′ 20″ O
Versorgungsstufe Maximalversorgung
Betten 528
Mitarbeiter über 1.000
Fachgebiete Unfallchirurgie und Orthopädie

Handplastische und Rekonstruktive Chirurgie Schwerbrandverletztenzentrum Berufsgenossenschaftliche Rehabilitation Heilverfahrenssteuerung Querschnittgelähmte und Technische Orthopädie Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Zugehörigkeit BG Kliniken – Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung
Gründung 12. Oktober 1968
Website www.bgu-ludwigshafen.de
Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Träger_fehlt
Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Ärzte_fehlt
Außenansicht der BG Klinik Ludwigshafen inkl. Rehazentrum
Ausblick BG Klinik Ludwigshafen, Turm 2 im 9. OG

Die BG Klinik Ludwigshafen ist eine Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik im Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim. Die Ludwig-Guttmann-Straße, an der die BG liegt, wurde nach Sir Ludwig Guttmann OBE (* 3. Juli 1899 in Tost in Oberschlesien; † 18. März 1980), einem deutschen Neurochirurgen, benannt, der nach seiner Flucht vor den Nationalsozialisten 1939 in England die modernen Grundlagen für die Behandlung Querschnittgelähmter schuf, und dort auch zum Förderer des Behindertensports und zum Begründer[1] der Paralympischen Spiele wurde.

Die BG Klinik Ludwigshafen wurde am 12. Oktober 1968 eröffnet und ist ein regionales Zentrum für Verbrennungskrankheiten im Rhein-Neckar-Gebiet. Die Standortwahl innerhalb der Rhein-Neckar-Region fiel im Zusammenhang mit der BASF für Ludwigshafen. Gegenwärtig verfügt die Klinik über 528 Planbetten. Sie nimmt jährlich rund 300 stationäre Patienten mit schweren Verbrennungen auf und hat auch einen Versorgungsauftrag für Brandverletzte aus dem französischen Elsass. Die Klinik übernimmt in den Bereichen Unfall-, Hand-, Plastische- und Verbrennungschirurgie Aufgaben in Lehre, Forschung und Weiterbildung der Universität Heidelberg. Seit April 2017 verfügt die BG Klinik Ludwigshafen über ein Mikrochirurgisches Trainingszentrum, in dem Mediziner unter fachlicher Supervision mikrochirurgische Operationstechniken üben können[2]. Im März 2014 wurde das Reha-Zentrum der Klinik Ludwigshafen auf dem Gesundheitscampus eröffnet, das Haus verfügt über 150 stationäre Betten und 80 ambulante Therapieplätze.

Die BG Klinik Ludwigshafen ist seit November 1973 auch der Stützpunkt des Rettungshubschraubers Christoph 5, im Jahr 2016 hob dieser zu insgesamt 1.925 Einsätzen ab[3]. Aktuell wird ein neuer Hubschrauber-Hangar gebaut und der alte soll abgerissen werden[4].

Seit 2016 ist die Klinik Teil des Konzerns "BG Kliniken – Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH".

Prominente Patienten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den bekanntesten Patienten gehörten Niki Lauda, der nach seinem schweren Unfall am Nürburgring am 1. August 1976 hier behandelt wurde, sowie Heinz-Harald Frentzen im Jahre 2005. 1982 wurde Phan Thị Kim Phúc, ein durch die Medien weltweit bekannt gewordenes Opfer des Vietnamkriegs, hier operiert. Am 28. August 1988 wurden die meisten Verletzten der Flugschau-Katastrophe in Ramstein in die Schwerverbrannten-Abteilung der Klinik verbracht. Neun der damals 27 eingelieferten Patienten starben.

Kenngrößen (2016)[5][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Patientenzahl stationär: 13399
  • Patientenzahl teilstationär: 101
  • Patientenzahl ambulant: 29539

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: BG-Unfallklinik Ludwigshafen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.paralympic.org/TheIPC/HWA/HistoryoftheMovement
  2. Das Operieren trainieren - Mannheimer Morgen. (morgenweb.de [abgerufen am 26. Oktober 2017]).
  3. Redaktion Metropolnews: Ludwigshafen: Christoph 5 startete zu 1925 Einsätzen. In: www.Metropolnews.info. (metropolnews.info [abgerufen am 26. Oktober 2017]).
  4. BG Klinik Ludwigshafen. Abgerufen am 26. Oktober 2017.
  5. Strukturierter Qualitätsbericht. Abgerufen am 1. Dezember 2017.