Bezirkskrankenhaus Augsburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox_Krankenhaus/Logo_fehltVorlage:Infobox_Krankenhaus/Ärzte_fehlt

Bezirkskrankenhaus Augsburg
Trägerschaft Bezirk Schwaben
Ort Augsburg
Bundesland Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 23′ 9,4″ N, 10° 50′ 0,6″ O48.3859510.8335Koordinaten: 48° 23′ 9,4″ N, 10° 50′ 0,6″ O
Vorstandsvorsitzender Thomas Düll
Betten 260
Mitarbeiter 400
Fachgebiete Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Gründung 1989
Website www.bkh-augsburg.de

Das Bezirkskrankenhaus Augsburg (kurz: BKH Augsburg) ist eine Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Augsburg mit 260 stationären und 32 teilstationären Plätzen. Seit dem 1. Januar 2008 gehört das Krankenhaus dem Kommunalunternehmen Bezirkskliniken Schwaben an. Die unmittelbare Nähe zum Klinikum Augsburg ermöglicht eine enge Kooperation in allen medizinischen Disziplinen.

Geschichte[Bearbeiten]

Haupteingang des Bezirkskrankenhauses Augsburg

Der erste Bauabschnitt der Klinik (die Stationen A und B) konnte 1989 in Betrieb genommen werden. Damals standen zur Versorgung der Patienten 80 Betten zur Verfügung, die auf zwei offene und zwei Intensivbereiche verteilt waren. Außerdem wurde eine allgemeinpsychiatrische Institutsambulanz installiert.

Am 1. Oktober 1995 wurde der zweite Bauabschnitt fertiggestellt (die Stationen C und D). Neben der Erhöhung der Aufnahmekapazität um weitere 80 Betten wurde auch ein umfangreiches Arbeits- und Beschäftigungstherapeutisches Angebot eingerichtet und eine Mehrzweckhalle mit Schwimmbad in Betrieb genommen. Außerdem wurde der ambulante Bereich durch die Einrichtung einer allgemeinpsychiatrischen Tagesklinik mit 20 Behandlungsplätzen ausgebaut.

Am 1. April 1999 wurde der dritte Bauabschnitt mit den Stationen E und F (Krisenintervention und Gerontopsychiatrie) eingeweiht – seitdem stehen weitere 80 Betten zur Verfügung.

Die bisher letzte Ausbauphase wurde mit der Eröffnung der Drogenklinik am 1. Oktober 2000 abgeschlossen, die eine Station mit 20 Betten und eine spezialisierte Tagesklinik mit 12 Plätzen umfasst. Daneben wurde eine Außenstelle der Drogenambulanz in der Augsburger Innenstadt eingerichtet.

Seit 2006 ist das Bezirkskrankenhaus Augsburg akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bezirkskrankenhaus Augsburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien