Bill Irwin (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bill Irwin (2013)

William Mills „Bill“ Irwin (* 11. April 1950 in Santa Monica, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bill Irwin ist das älteste von drei Kindern. Er studierte an dem Oberlin College in Ohio und dem Ringling Brothers and Barnum & Bailey's Clown College in Florida. 1980 begann er seine Filmkarriere mit einem Auftritt in Popeye – Der Seemann mit dem harten Schlag nachdem er bereits als Clown und Theaterschauspieler tätig gewesen ist. Drei Jahre später schrieb er sein erstes und letztes Drehbuch: The Regard of Flight, einen Fernsehfilm.

Von 1977 bis 1982 war er mit Kimi Okada verheiratet. Seit 1990 ist er mit Martha Roth liiert; zusammen haben sie ein Kind.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit einem MacArthur Fellowship wurde Irwin 1984 ausgezeichnet. 1989 bekam er zusammen mit Kimi Okada einen Tony Award für die beste Choreographie verliehen. Als bester Hauptdarsteller in dem Theaterstück Wer hat Angst vor Virginia Woolf? wurde er 2005 erneut mit dem Tony Award ausgezeichnet. 2008 wurde Irwin als bester Nebendarsteller in Rachels Hochzeit für einen Award der Chicago Film Critics Association nominiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]