Birnie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Birnie
Karte von Birnie
Karte von Birnie
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Phoenixinseln
Geographische Lage 3° 35′ 6″ S, 171° 31′ 0″ WKoordinaten: 3° 35′ 6″ S, 171° 31′ 0″ W
Birnie (Kiribati)
Birnie
Länge 1,2 km
Breite 600 m
Fläche 72 ha
Einwohner (unbewohnt)
Karte der Phoenixinseln, Birnie im Osten
Karte der Phoenixinseln, Birnie im Osten

Birnie (englisch Birnie Island) ist eine kleine unbewohnte Koralleninsel der kiribatischen Phoenixinseln. Die lediglich 1,2 km lange und 0,6 km breite Insel, die kleinste der Phoenixinseln, liegt im zentralen Pazifischen Ozean etwa 90 km östlich von Rawaki, der Hauptinsel der Inselgruppe.

Die Insel ist ein gehobenes Atoll mit dem stark salzhaltigen Rest einer Lagune im Südwesten, die vom Meer vollständig getrennt ist. Wegen der unberührten Flora und Fauna ist Birnie ein wichtiges Naturschutzgebiet (Birnie Island Wildlife Sanctuary).

Birnie wurde 1823 vom Walfangschiff Sydney Packet unter Kapitän T. Emmett Master entdeckt und nach dem Schiffseigner der Londoner Firma Alexander Birnie & Co. benannt.

Fotos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Henry Evans Maude: Of islands and men : studies in Pacific history. Melbourne [u. a.] : Oxford Univ. Pr., 1968
  • A. G. E. Jones: Ships employed in the South Seas trade. Vol. 1: 1775 - 1861; Canberra 1986 & Vol. 2: 1775 - 1859; Burwood, Vic. [1992]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Birnie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien