Blöcktach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blöcktach
Gemeinde Friesenried
Koordinaten: 47° 53′ 15″ N, 10° 31′ 5″ O
Einwohner: 399 (25. Mai 1987)
Eingemeindung: 1. Januar 1978
Postleitzahl: 87654
Vorwahl: 08347
Ortsansicht von Süden
Ortsschild

Blöcktach ist ein Ortsteil der Gemeinde Friesenried im schwäbischen Landkreis Ostallgäu. Das Pfarrdorf liegt etwa zwei Kilometer nördlich von Friesenried. Der Ort hat circa 400 Einwohner. Partnerkommunen sind North Walsham (Großbritannien) und Friesenried.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blöcktach war eine selbstständige Gemeinde mit den Ortsteilen Berghof, Großmederschach, Kleinmederschach und Röhrwang. Die Eingemeindung nach Friesenried erfolgte im Zuge der Gebietsreform in Bayern am 1. Januar 1978.[1]

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In die amtliche Denkmalliste sind die ehemalige Mühle, ein Satteldachbau, errichtet um 1840, sowie die Katholische Pfarrkirche St. Wolfgang, eine spätgotische Anlage, um 1490 erbaut, Erneuerungen 17.–19. Jahrhundert, 1934 erweitert und 1960 umgestaltet.

Siehe auch: Liste der Baudenkmäler in Blöcktach

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ernst T. Mader: Blöcktach. Kurze Notizen aus einer langen Geschichte. Verlag an der Säge, Friesenried 2020, ISBN 978-3-923710-19-5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Blöcktach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 779.