Blusen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blusen (Einzelhof)
Ortschaft Sankt Andrä
Blusen (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Lienz (LZ), Tirol
Pol. Gemeinde Prägraten am Großvenediger
Koordinaten 47° 0′ 58″ N, 12° 21′ 31″ OKoordinaten: 47° 0′ 58″ N, 12° 21′ 31″ Of1
Höhe 1310 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 616 (1. Jän. 2020)
Postleitzahl 9974f1
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 16860
Zählsprengel/ -bezirk Prägraten (70723 000)
Bild
Sankt Andrä mit den Höfen Losach und Blusen (rechts hinten)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; TIRIS
f0
f0
616

Blusen bzw. Blusn[1] ist die Bezeichnung für einen Einzelhof bzw. ein Einzelhaus in der Gemeinde Prägraten am Großvenediger. Blusen wird zur Fraktion Sankt Andrä gezählt[2] und wurde bis 1971 gemeinsam mit dem benachbarten Hof Losach als Streusiedlung Losach-Blusen ausgewiesen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hof Blusen liegt an der rechten Talseite der Isel am gegenüberliegenden Ufer vom nördlich gelegenen Bichl bzw. Sankt Andrä. Östlich von Blusen liegt der ebenfalls zu Sankt Andrä zählen Losachhof und die Streusiedlung Gritzach, über die Blusen von Sankt Andrä aus per Fahrweg erreichbar ist.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blusen wurde von der Statistik Austria lange Zeit nicht eigens genannt, sondern als Teil von Sankt Andrä miteingerechnet. Erst im Zuge der Volkszählung 1951 wurden die benachbarten Höfe als Streusiedlung Losach-Blusen bestehend aus zwei Häusern mit acht Einwohnern extra ausgewiesen.[3] 1961 lebten in den beiden Höfen 17 Menschen,[4] 1971 waren es acht.[5] Als Einzelhaus taucht Blusen erstmals alleinestehend im Ortsverzeichnis 1981 der Statistik Austria auf. Zu dieser Zeit lebten jedoch nur noch zwei Menschen in Blusen.[6] Seit 1991 werden Blusen und Losach zwar als eigenständige Einzelhöfe bzw. Einzelhäuser jedoch ohne Bevölkerungszahlen oder weitere Daten ausgewiesen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. tiris.gv.at, Adressabfrage
  2. Statistik Austria (Hrsg.) (Memento des Originals vom 26. April 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statistik.at Ortsverzeichnis 2001. Tirol. Wien 2005
  3. Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis von Österreich. Bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 1. Juni 1951. Wien 1953, S. 202 Tir.
  4. Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis von Österreich. bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 21.3.1961 nach dem Gebietsstand vom 1.1.1964. Wien 1965, S. T. 299
  5. Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis 1971. Tirol. Bearbeitet auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 12. Mai 1971. Wien 1974, S. 70
  6. Österreichisches Statistisches Zentralamt (Hrsg.): Ortsverzeichnis 1981. Tirol Wien 1984, S. 120

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Blusen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien