Bocote

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bocote (Cordia elaeagnoides)

Bocote ist der spanische Trivialname für mehrere zentralamerikanische Baumarten aus der Gattung Cordia innerhalb der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae), beziehungsweise eine Bezeichnung für deren Harthölzer.[1] Sie werden auch als Rio-Grande oder Mexiko Palisander oder als Mexikanisches und Dominikanisches Rosenholz bezeichnet.[2] Im spanischen Gitarrenbau wird unter Bocote meist Cordia elaeagnoides verstanden. Das Holz hat frisch eine gelb-braune Farbe, die nach kurzer Zeit stark nachdunkelt. Das Artgewicht beträgt 950–1200 kg/m³.

Eine wichtige Bocote-Art ist Bojon (Cordia gerascanthus), ihr Holz wird als Klangholz beim Bau von Gitarren verwendet.[3] Weitere Arten für Bocote-Holz sind Barcino (Cordia elaeagnoides), Freijo (Cordia alliodora), Louro Preto (Cordia megalantha), Ziricote (Cordia dodecandra).[4]

Ziricote-Furnierholz von Cordia dodecandra

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. P. M. Pijut, R. R. Beasley, S. S. Lawson, K. J. Palla, M. E. Stevens & Y. Wang: In Vitro Propagation of Tropical Hardwood Tree Species – A Review (2001-2011). In: Propagation of Ornamental Plants, Vol. 12, No. 1, S. 25–51, 2012, online (PDF), auf researchgate.net.
  2. Bocote (PDF), auf hanika.de, abgerufen am 20. November 2018.
  3. Roger H. Siminoff: Siminoff’s Luthiers Glossary. Hal Leonard, New York 2008, ISBN 978-1-4234-4292-9.
  4. Bocote auf wood-database.com, abgerufen am 20. November 2018.